This forum is read-only - Please use our new Citavi Forum instead.
Dieses Forum dient nur zur Recherche - Bitte nutzen Sie das neue Citavi Forum für Ihre Fragen.

Kurznachweise in Fußnoten formatieren (englische Jura-MA)

Erhalten Sie Hilfe bei der Anwendung juristischer Zitationsstile.

Kurznachweise in Fußnoten formatieren (englische Jura-MA)

Postby Maxie » 2016-12-10 19:22

Liebe Citavi-Freune,

ich schreibe zurzeit meine Masterarbeit und verwende dafür erstmals Citavi (5.2.0.8). Es handelt sich um eine englische Arbeit im Bereich Internationales Recht. Da meine Uni leider keine Lizenz hat, arbeite ich zurzeit mit der Testversion (und drei getrennten Projekten).

Nun habe ich leider ein Problem mit dem Formatieren der Fußnoten bzw. mit Zitationsstil. Ich verwende bisher den Cambridge University Press Stil, im Grunde bin ich aber frei in der Auswahl des Stils (wichtig wäre a) dass die Quellen in Fußnoten angezeigt werden und b) dass es ein Literaturverzeichnis gibt).

Das Problem ist nun Folgendes:
Im aktuellen Zitationsstil werden nach erster vollständiger Anzeige in den Fn. nur Kurzversionen angezeigt. Das soll auch so sein, allerdings ist es problematisch, dass jeweils nur der Autor und die Seitenzahl angezeigt werden. Ich verwende z.T. mehrere Quellen pro Autor, das wird dann sehr unübersichtlich. (Bsp.: Es gibt Stellen da steht aktuell:

xy Cf. International Labour Office; International Labour Office.


Wisst Ihr zufällig, ob es einen juristischen (englischen) Stil gibt, der Kurzversionen in den Fußnoten mit Name und Titel angibt? Oder gäbe es eine Möglichkeit, relativ einfach den aktuellen Stil dahingehend anzupassen?

Das Problem verschärft sich in Bezug auf Ibid.-Verweise. Die Ibid.-Lösung finde ich grundsätzlich gut, nur verwende ich nicht ausschließlich Citavi-Quellen, daher stimmt der Verweis nicht immer (Bsp.: Wenn in der vorangegangenen Quelle drei Quellen genannt werden, nur eine davon ist eine Citavi-Quelle, kommt in der darauffolgenden Fn. trotzdem Ibid.).

Ich selbst habe mich bisher nicht an die Änderung des Zitationsstils herangetraut. Im Grunde müsste man vermutlich aber nur eine Änderungen bei der Regelung der Kurznachweise vornehmen, um das Problem zu lösen. Notfalls wäre eine Alternative, dass die Kurznachweise zumindest auf die jeweilige erste Fußnote verweisen.
Die Notlösung der Umwandlung aller Citavi-Verweise in normalen Text würde ich nur ungern anwenden, da das eine Menge Arbeit bedeuten würde (ich habe ca. 700 Fußnoten und viele sind zurzeit nur mit "Ibid." angezeigt. Diese Nachweise würden dann alle verloren gehen...).

Ich habe gestern den gesamten Tag damit verbracht, die Fußnoten anzupassen, nur um heute Morgen festzustellen, dass alles wieder auf dem vorherigen Stand zurückgesprungen ist. Das Problem kenne ich nun, allerdings fehlt mir bisher die zündende Idee, wie ich es beheben kann.

Es wäre großartig, wenn mir jemand helfen könnte!

Viele Grüße

Maxie
Maxie
 

Re: Kurznachweise in Fußnoten formatieren (englische Jura-MA

Postby jay-squared » 2016-12-11 18:06

Maxie wrote:
Da meine Uni leider keine Lizenz hat, arbeite ich zurzeit mit der Testversion (und drei getrennten Projekten).


Das ganze auf drei Projekte zu verteilen, wird zwangsläufig zu Problemen führen. Ein Beispiel: der Oxford Standard for the Citation of Legal Authorities sagt " If you cite more than one work by the same
author, it may be useful to provide the title as well, or a short form thereof". Das ist ein wenig die Umsetzung des von dir geschilderten Problems. Wenn nun die Nachweise auf drei Projekte gesplittet sind, gibt es keine Möglichkeit, dass Citavi zuverlässig testen kann, ob vom selben Autor mehr als ein Werk im Dokument zitiert wird.

Maxie wrote: Das Problem verschärft sich in Bezug auf Ibid.-Verweise. Die Ibid.-Lösung finde ich grundsätzlich gut, nur verwende ich nicht ausschließlich Citavi-Quellen, daher stimmt der Verweis nicht immer (Bsp.: Wenn in der vorangegangenen Quelle drei Quellen genannt werden, nur eine davon ist eine Citavi-Quelle, kommt in der darauffolgenden Fn. trotzdem Ibid.).


Es gibt keine Möglichkeit, einen funktionierenden automatischen Ibid-Test zu machen, wenn nicht alle Nachweise per Citavi eingefügt werden. Die Automatisierung kann schon denklogisch nicht funktionieren. Citavi liest sich den Text ja nicht durch, und überlegt, ob da ein Nachweis steht oder nicht. Alles, was es wissen kann ist "ist der letzte Nachweis, den ich selber eingefügt habe, identisch mit dem aktuellen Nachweis?". Das einzige, was ginge, wäre den Test nicht zu automatisieren, sondern das Ibid davon abhängig zu machen, ob ein Optionsschalter gesetzt wurde oder nicht. Besser wäre es, alle Nachweise per Citavi zu erzeugen.

Maxie wrote:
Wisst Ihr zufällig, ob es einen juristischen (englischen) Stil gibt, der Kurzversionen in den Fußnoten mit Name und Titel angibt? Oder gäbe es eine Möglichkeit, relativ einfach den aktuellen Stil dahingehend anzupassen?


Im Übrigen empfehle ich den OSCOLA-Stil, welchen es in Citavi gibt. Der ist zwar weit davon entfernt, OSCOLA vollständig umzusetzen, ist aber dennoch auf der guten Seite des schlecht/recht-Spektrums.
jay-squared
Citavi Expert
 

Re: Kurznachweise in Fußnoten formatieren (englische Jura-MA

Postby Maxie » 2016-12-11 19:17

Hallo jay-squared,

vielen Dank für Deine schnelle und hilfreiche Antwort!
Das sieht dann wohl danach aus, dass ich mir dann doch eine Lizenz kaufen muss, wenn ich das richtig einschätze?

Wenn nun die Nachweise auf drei Projekte gesplittet sind, gibt es keine Möglichkeit, dass Citavi zuverlässig testen kann, ob vom selben Autor mehr als ein Werk im Dokument zitiert wird.


Das leuchtet mir ein. Ich habe das Problem mit den mehreren Quellen eines Autors allerdings bereits innerhalb eines Projektes... Ich hatte gedacht, es gibt vielleicht eine Möglichkeit, den Kurznachweis so wie er im Cambridge Stil festgelegt ist dementsprechend anzupassen (also z.B. zu bestimmen, dass im Kurznachweis immer der Titel mit angezeigt wird). Meinst du das würde gehen?
Ähnlich könnte man es vllt ja mit Ibid. machen - vielleicht indem man die Ibid.-Option einfach aus dem Stil "rauslöscht", und es am Ende manuell macht. Oder wäre das eine zu radikale Änderung?

Nach Möglichkeit würde ich jetzt wohl doch beim Cambridge-Stil bleiben, weil ich meine Nicht-Citavi-Quellen dementsprechend formatiert habe. Und da diese externen Quellen leider sehr viele sind, würde eine gewissenhafte Einarbeitung in Citavi aller dieser Quellen zu viel Zeit in Anspruch nehmen fürchte ich...

Nochmal vielen Dank und beste Grüße!
Maxie
 

Re: Kurznachweise in Fußnoten formatieren (englische Jura-MA

Postby jay-squared » 2016-12-11 19:37

Maxie wrote:Das leuchtet mir ein. Ich habe das Problem mit den mehreren Quellen eines Autors allerdings bereits innerhalb eines Projektes... Ich hatte gedacht, es gibt vielleicht eine Möglichkeit, den Kurznachweis so wie er im Cambridge Stil festgelegt ist dementsprechend anzupassen (also z.B. zu bestimmen, dass im Kurznachweis immer der Titel mit angezeigt wird). Meinst du das würde gehen?


Das ist relativ trivial. Den vorhandenen Stil kann man anpassen, und die entsprechende Komponente in die entsprechende Vorlage ziehen.

Maxie wrote:Ähnlich könnte man es vllt ja mit Ibid. machen - vielleicht indem man die Ibid.-Option einfach aus dem Stil "rauslöscht", und es am Ende manuell macht. Oder wäre das eine zu radikale Änderung?

Ich würde eher in der Vorlage für "Ibid" die Bedingung auf "Option 1 ist gesetzt" ändern, und dann bei den Ibids eben die Option in den Nachweis setzen. Manuell machen gibt nur Ärger, wenn man nachher doch noch was ändert. Aber…!

Maxie wrote: Und da diese externen Quellen leider sehr viele sind, würde eine gewissenhafte Einarbeitung in Citavi aller dieser Quellen zu viel Zeit in Anspruch nehmen fürchte ich...


Ich kann da nur von abraten, manuelle Nachweise mit Citavi-Nachweisen zu mixen. Die nachträgliche Erfassung der manuellen Nachweise lohnt sich auf jeden Fall, um einen einheitlichen Fußnotenapparat zu erhalten, und das ganze Tricksen, was jetzt notwendig wird, ist dann auch nicht nötig. Lieber einmal in den sauren Apfel beißen, und alles sauber machen, und dann von Automatismen wie "Ibid", richtige Rückverweise aufs Erstzitat ("supra note X"), richtige Einzigartigkeitsauflösung (nur Autor oder Autor + Titel im Nachweis?), und einfacher Wechsel des Zitationsstil wenn später notwendig zu profitieren. Ich sage das als jemand, der ein Manuskript von 600 Seiten, 3337 Fußnoten, und 1706 einzigartige Nachweise nachträglich in Citavi erfasst, alleine um von der guten Word-Integration zu profitieren.
jay-squared
Citavi Expert
 

Re: Kurznachweise in Fußnoten formatieren (englische Jura-MA

Postby jay-squared » 2016-12-11 19:42

Ich hab mir jetzt übrigens mal den Stil angeguckt. Da steht in der Beschreibung

Subsequent citations use short-titles.
Select the "Citation Key Support" checkbox in Tools > Options > General. Click "Configure" to set the format to Title (the first three words of the title, omitting the article).


Hast du das gemacht? Wenn ja, sollte da beim Wiederholungszitat eh schon mehr als der Autor stehen, nämlich auch noch ein automatisch erzeugter Kurztitel.
jay-squared
Citavi Expert
 

Re: Kurznachweise in Fußnoten formatieren (englische Jura-MA

Postby Maxie » 2016-12-12 10:07

Hallo,

vielen Dank für deinen Hinweis zu den Kurzbelegen - das habe ich tatsächlich übersehen.
Ich bin damit nun immerhin so weit gekommen, dass Citavi mir entsprechende Kurzbelege erstellt, mit Autor/Hrsg., Titel (in Kurzform), und dann ggf. die Seite(n).
Nachdem ich alle Kurzbelege entsprechend habe aktualisieren lassen, sehen die Fn. nun z.B. so aus:

Campbell and Fischer-Daly, Campbell and Fischer-Daly, The System of Forced Labor, p. 16.


Irgendwie scheint Citavi also den Autor bzw. Herausgeber doppelt anzuzeigen (alles ist grau hinterlegt, also der erste, nicht-kursive Teil gehört auch noch zum Nachweis). Wenn ich den ersten Teil manuell rauslösche, erscheint er nach der nächsten Citavi-Aktualisierung erneut. Ebenso kann ich die kursive Schrift nicht verändern.
Hast du zufällig eine Idee, woran das liegen könnte und wie ich es ändern könnte?

Deine vorgeschlagene Ibid.-Lösung werde ich mal versuchen, danke!

Sorry für die vielen Fragen und nochmal danke für deine Hilfe!
Maxie
 

Re: Kurznachweise in Fußnoten formatieren (englische Jura-MA

Postby jay-squared » 2016-12-13 15:15

Klar geht das, man muss nur die Komponente ändern im Zitationsstil wenn keine Kursivierung der Komponente "Kurzbezeichnung" gewünscht ist. Die Dopplung der Autoren lässt sich verhindern, indem man die Erzeugung von Kurzbelegen anpasst. Beides ist im Online-Handbuch besser erläutert, als ich es hier könnte.
jay-squared
Citavi Expert
 


Return to Juristische Zitationsstile anwenden