This forum is read-only - Please use our new Citavi Forum instead.
Dieses Forum dient nur zur Recherche - Bitte nutzen Sie das neue Citavi Forum für Ihre Fragen.

Dokumententyp: Übersetzung und Edition

Schlagen Sie neue Funktionen vor. Wir sind gespannt auf Ihre Wünsche.

Dokumententyp: Übersetzung und Edition

Postby Frau Mutz » 2017-03-07 13:43

Ich studiere Geschichte und vermisse sehnlichst einen Dokumententyp für Editionen von Quellen und einen für Übersetzungen.
Am besten wäre natürlich eine Funktion, die es erlaubt, eigene Dokumententypen hinzuzufügen :)
Frau Mutz
 

Re: Dokumententyp: Übersetzung und Edition

Postby Susanne Sitzler » 2017-03-07 17:34

Hallo Frau Mutz,

vielen Dank für Ihre Frage.

Im Mittelpunkt sollte neben der Urheberschaft vor allem die Auffindbarkeit der Publikation bzw. des Dokuments stehen.

Sie könnten die einzelnen Dokumente je nach Erscheinungsweise als "Beitrag" bzw. wahlweise "Archivgut im Sammelwerk" bzw. "in Werken eines Autors" aufnehmen.

Selbstverständlich können Sie auch andere Dokumententypen für Ihre Zwecke einsetzen. Eine Umbenennung des Dokumententyps oder der Standardfelder ist aber leider nicht möglich. Die Freitextfelder können Sie hingegen frei verwenden und selbst benennen.

Unter Ansicht > Aktuellen Titel im Zitationsstil anzeigen können Sie überprüfen, ob mit dem gewählten Zitationsstil alle wichtigen Informationen für das jeweilige Dokument angezeigt werden. Falls nicht, verwenden Sie bitte andere Felder. Wenn Sie Freitextfelder nutzen, müssten Sie Ihren Zitationsstil noch dahingehend anpassen, dass für den gewählten Dokumententyp auch das entsprechende Freitextfeld an der gewünschten Stelle ausgegeben wird.

Es ist in Citavi nicht möglich, eigene Dokumententypen zu definieren. Hintergrund ist, dass damit der Einsatz der Zitationsstile erschwert würde und ein Austausch der Literaturdaten mit anderen Anwendern quasi nicht mehr möglich wäre. Auch der Ex- oder auch Import von Literaturdaten, die in einem standardisierten Format ausgetauscht werden sollten, würde von selbst definierten Dokumententypen behindert.

Viele Grüße
Susanne

Wurde Ihre Frage vollständig beantwortet? Bitte klicken Sie auf das grüne Häkchen (= Antwort akzeptieren) oben rechts in meiner Antwort. Andere Forenbenutzer können sich dann leichter orientieren, wenn sie auf der Suche nach einer Lösung sind.
Susanne Sitzler
Citavi Customer Service
 

Re: Dokumententyp: Übersetzung und Edition

Postby Herr Bär » 2017-05-04 12:20

Liebe Frau Mutz, liebe Susanne

In meinem aktuellen Projekt stehe ich vor einem ähnlichen Problem, indem ich vor allem edierte Quellen gerne sauber in Citavi aufnehmen möchte. In einer bearbeiteten Version eines von infoclio zur Verfügung gestellten Zitationsstil gelingt es mir relativ gut Quellen gemäss den bei uns geltenden Richtlinien zu zitieren. Allerdings scheitere ich daran den Dokumententyp "Archivgut im Sammelwerk" für meinen verwendetend Stil freizugeben. Das heisst er erscheint nicht in der Auswahlliste bei der Erfassung eines neuen Titels. Um eine Hilfestellung dazu wäre ich sehr dankbar.

Beste Grüsse
Herr Bär
Herr Bär
 

Re: Dokumententyp: Übersetzung und Edition

Postby Jana Votteler » 2017-05-04 15:21

Lieber Herr Bär,

vielen Dank für Ihre Frage.

Einen Titel des Dokumententyps "Archivgut im Sammelwerk" nehmen Sie ebenso auf wie "Beitrag im Sammelwerk", siehe Handbuch.

Sie würden zuerst das Sammelwerk aufnehmen, den Beitrag hinzufügen und dessen Dokumententyp zu "Archivgut" ändern.

Viele Grüße
Jana

Wurde Ihre Frage vollständig beantwortet? Bitte klicken Sie auf das grüne Häkchen (= Antwort akzeptieren) oben rechts in meiner Antwort. Andere Forenbenutzer können sich dann leichter orientieren, wenn sie auf der Suche nach einer Lösung sind.
Jana Votteler
Citavi Customer Service
 


Return to Wunschliste



cron