Page 1 of 2

Gerichtsentscheidungen NICHT ins Literaturverzeichnis aufneh

PostPosted: 2014-08-08 20:21
by conrem26
Systeminformationen: [ Citavi Version 4.0-4.3, Mac mit Windows 7 oder 8, Deutsch, Firefox 8.x - 31.x, MS Office 2010 64Bit, Acrobat XI ]

Hallo liebes Citavi-Team,

Ich arbeite mit meinem eigenen Zitationsstiel und würde gerne wissen, wie ich Gerichtsentscheidungen aus dem Literaturverzeich entfernen kann. Ich bin noch in meiner Bearbeitungszeit und doch stört mich das, da die Entscheidungen sehr viel Platz einnehmen.

Danke für die Hilfestellungen im Voraus.

Gruß

Emre

Re: Gerichtsentscheidungen NICHT ins Literaturverzeichnis au

PostPosted: 2014-08-08 23:27
by Bebbi
Hallo, wenn es nicht zu viele sind, einfach mit der Option "Nicht ins Literraturverzeichnis aufnehmen" einfügen. Wer nicht mit dem Word-Add-on arbeitet, kann das auch manuell erledigen, indem er /nobib ergänzt, z. B. zu

{Citavi 2003 #109: 23-25 /nobib}

Vielleicht wäre auch eine Gruppierung des Verzeichnisses denkbar und man löscht dann einfach den Abschnitt.

Grüße

Bebbi

Re: Gerichtsentscheidungen NICHT ins Literaturverzeichnis au

PostPosted: 2014-08-09 08:59
by conrem26
Hallo,

danke für den Tip mit dem optionalen Einfügen. Das wusste ich nicht :)

Leider sind viele der Zitate bereits eingefügt und ich konnte nicht finden, ob man das auch nachträglich ändern kann.

Kannst du mir vielleicht mehr über die Gruppierung des Verzeichnisses erzählen? Hört sich eigentlich sehr interessant an.

Danke
Emre

Re: Gerichtsentscheidungen NICHT ins Literaturverzeichnis au

PostPosted: 2014-08-11 07:03
by Peter Meurer
Guten Tag Emre

Sie können mit einer sog. programmierten Sortierung dafür sorgen, dass Titel, die auf bestimmten Dokumententypen nicht im Literaturverzeichnis erscheinen.

Um Ihren Wunsch zu erfüllen,
  1. kopieren Sie den folgenden Code in die Zwischenablage und
  2. bearbeiten Sie Ihren Zitationsstil, s. Handbuch.
  3. Rufen Sie aus dem Menü Datei> Eigenschaften des Zitationsstils > Literaturverzeichnis > Sortierung aus.
  4. Klicken Sie bei der Option Programmiert (für Experten) auf Anpassen.
  5. Löschen Sie im sich öffnenden Makro-Fenster den gesamten Inhalt und
    fügen Sie den Inhalt der Zwischenablage dort ein.
Code: Select all
using System;
using System.Linq;
using System.Collections.Generic;
using System.ComponentModel;
using SwissAcademic.Citavi;
using SwissAcademic.Citavi.Citations;
using SwissAcademic.Citavi.Metadata;
using SwissAcademic.Collections;

namespace SwissAcademic.Citavi.Comparers
{
   public class CustomCitationComparer
      :
      ICustomCitationComparerMacro
   {
      public int Compare(Citation x, Citation y)
      {
         /*
            This is an example of a custom sort macro that sorts all references of type 'internet document' on top of the bibliography.
            The internet documents themselves are sorted according to a different logic than the rest of the cited documents.
            Return values:
            0:               x is considered the same as y sorting-wise, so we cannot tell a difference based on the algorithm below
            > 0 (positive):      x should go after y, x is greater than y
            < 0 (negative):      x should go before y, x is less than
         */

         //First we make sure we are comparing BibliographyCitations only
         var xBibliographyCitation = x as BibliographyCitation;
         var yBibliographyCitation = y as BibliographyCitation;

         if (xBibliographyCitation == null || yBibliographyCitation == null) return 0;
         var xReference = xBibliographyCitation.Reference;
         var yReference = yBibliographyCitation.Reference;
         if (xReference == null || yReference == null) return 0;


         //Define the default citation comparer
         var defaultCitationComparer = CitationComparer.AuthorYearTitleOrNoAuthorThenTitleYearAscending;

         //Set the NoBib flag to true for ContributionInLegalCommentary (aka "Beitrag im Gesetzeskommentar")
         if (xReference.ReferenceType == ReferenceType.ContributionInLegalCommentary) xBibliographyCitation.NoBib = true;
         if (yReference.ReferenceType == ReferenceType.ContributionInLegalCommentary) yBibliographyCitation.NoBib = true;
         
         //Set the NoBib flag to true for StatuteOrRegulation (aka "Gesetz / Verordnung")
         if (xReference.ReferenceType == ReferenceType.StatuteOrRegulation) xBibliographyCitation.NoBib = true;
         if (yReference.ReferenceType == ReferenceType.StatuteOrRegulation) yBibliographyCitation.NoBib = true;
         
         //Set the NoBib flag to true for CourtDecision (aka "Gerichtsentscheid")
         if (xReference.ReferenceType == ReferenceType.CourtDecision) xBibliographyCitation.NoBib = true;
         if (yReference.ReferenceType == ReferenceType.CourtDecision) yBibliographyCitation.NoBib = true;

         return defaultCitationComparer.Compare(x, y);
      }
   }
}

Bitte beachten Sie: Die obige Programmierung geht über Ihren Wunsch hinaus! Auch Gesetze und Verordnungen sowie die einzelnen Beiträge aus Gesetzeskommentaren erscheinen nicht im Literaturverzeichnis. Das wird von vielen juristischen Zitationsstilen so gewünscht. Wenn das nicht in Ihrem Sinne ist, können Sie die entsprechenden Abschnitte löschen.

Freundliche Grüsse
Peter Meurer

Wurde Ihre Frage vollständig beantwortet? Bitte klicken Sie auf das grüne Häkchen (= Antwort akzeptieren) oben rechts in meiner Antwort. Andere Forenbenutzer können sich dann leichter orientieren, wenn sie auf der Suche nach einer Lösung sind.

Wir sind gespannt auf Ihre Antwort zu unserer http://www.citavi.com/frage-des-monats

Re: Gerichtsentscheidungen NICHT ins Literaturverzeichnis au

PostPosted: 2015-03-14 18:46
by nhoebel
Hallo!

Für die Wiederbelebung dieses älteren Threads bitte ich um Entschuldigung.

Auch ich möchte Gerichtsentscheidungen mit Citavi verwalten, diese aber nicht im Literaturverzeichnis sehen. Den von Ihnen, Herr Meurer, bereitgestellten Code habe ich eingesetzt. Bedauerlicherweise nicht mit dem gewünschten Ergebnis: Gerichtsentscheidungen werden nach wie vor im Literaturverzeichnis angezeigt.

Erfolgreich zeigt sich der Einsatz des Codes hingegen bei Beiträgen in Gesetzeskommentaren - deshalb verstehe ich es um so weniger. Hier ist einmal der Code, wie ich ihn eingefügt habe und die CCS-Datei meines verwendeten Stils.

Code: Select all
    using System;
    using System.Linq;
    using System.Collections.Generic;
    using System.ComponentModel;
    using SwissAcademic.Citavi;
    using SwissAcademic.Citavi.Citations;
    using SwissAcademic.Citavi.Metadata;
    using SwissAcademic.Collections;

    namespace SwissAcademic.Citavi.Comparers
    {
       public class CustomCitationComparer
          :
          ICustomCitationComparerMacro
       {
          public int Compare(Citation x, Citation y)
          {
             /*
                This is an example of a custom sort macro that sorts all references of type 'internet document' on top of the bibliography.
                The internet documents themselves are sorted according to a different logic than the rest of the cited documents.
                Return values:
                0:               x is considered the same as y sorting-wise, so we cannot tell a difference based on the algorithm below
                > 0 (positive):      x should go after y, x is greater than y
                < 0 (negative):      x should go before y, x is less than
             */

             //First we make sure we are comparing BibliographyCitations only
             var xBibliographyCitation = x as BibliographyCitation;
             var yBibliographyCitation = y as BibliographyCitation;

             if (xBibliographyCitation == null || yBibliographyCitation == null) return 0;
             var xReference = xBibliographyCitation.Reference;
             var yReference = yBibliographyCitation.Reference;
             if (xReference == null || yReference == null) return 0;


             //Define the default citation comparer
             var defaultCitationComparer = CitationComparer.AuthorYearTitleOrNoAuthorThenTitleYearAscending;

             //Set the NoBib flag to true for ContributionInLegalCommentary (aka "Beitrag im Gesetzeskommentar")
             if (xReference.ReferenceType == ReferenceType.ContributionInLegalCommentary) xBibliographyCitation.NoBib = true;
             if (yReference.ReferenceType == ReferenceType.ContributionInLegalCommentary) yBibliographyCitation.NoBib = true;
             
             //Set the NoBib flag to true for StatuteOrRegulation (aka "Gesetz / Verordnung")
             if (xReference.ReferenceType == ReferenceType.StatuteOrRegulation) xBibliographyCitation.NoBib = true;
             if (yReference.ReferenceType == ReferenceType.StatuteOrRegulation) yBibliographyCitation.NoBib = true;
             
             //Set the NoBib flag to true for CourtDecision (aka "Gerichtsentscheid")
             if (xReference.ReferenceType == ReferenceType.CourtDecision) xBibliographyCitation.NoBib = true;
             if (yReference.ReferenceType == ReferenceType.CourtDecision) yBibliographyCitation.NoBib = true;

             return defaultCitationComparer.Compare(x, y);
          }
       }
    }


Ich wäre sehr froh, wenn Sie den Wurm fänden. Vielen Dank!

Beste Grüße
Nicolas Höbel

Re: Gerichtsentscheidungen NICHT ins Literaturverzeichnis au

PostPosted: 2015-03-16 08:58
by Jennifer Schultz
Hallo Herr Hobel,

vielen Dank für Ihre Frage! Würden Sie es bitte mit dem aktualisierten Code im folgenden FAQ-Artikel probieren?:
http://service.citavi.com/KB/a599/43331 ... en-im.aspx

Wenn Sie danach noch Fragen oder Schwierigkeiten haben, zögern Sie bitte nicht, sich nochmals zu melden!

Freundliche Grüsse
Jennifer

Re: Gerichtsentscheidungen NICHT ins Literaturverzeichnis au

PostPosted: 2015-08-27 08:43
by nhoebel
Liebe Frau Schultz,

entschuldigen Sie - ich habe mich nie wieder gemeldet. Mittlerweile arbeite ich sehr zufriedenstellend mit dem Code, den Sie über diese FAQ bereitgestellt haben. Herzlichen Dank dafür!

Eine kleine Anregung: Es wäre schön, eine Liste mit Variablen zu haben, damit man auch selbst in die Programmierung einsteigen kann, ohne den Citavi-Support zu behelligen.

Viele Grüße und besten Dank
Nicolas Höbel

Re: Gerichtsentscheidungen NICHT ins Literaturverzeichnis au

PostPosted: 2015-08-27 10:32
by Jennifer Schultz
Lieber Herr Höbel,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung! Es freut mich, dass ich helfen konnte!

Vielen Dank auch für Ihre Anregung, die ich gerne in unsere Wunschliste aufnehme. Leider kann ich jetzt schon sagen, dass wir so eine Liste momentan aus Resourcengründen nicht anbieten können, da wir uns auf die Weiterentwicklung der Funktionalität für die kommende Version konzentrieren.

Freundliche Grüsse
Jennifer

Re: Gerichtsentscheidungen NICHT ins Literaturverzeichnis au

PostPosted: 2016-06-25 15:11
by JanL
Liebes Citavi-Team,

nach unterschiedlichen Versuchen, vorhandene Programmcodes zu kopieren und einzufügen, erscheinen in meinem Literaturverzeichnis noch immer auch Gerichtsentscheidungen. Können Sie mir vielleicht in diesem Forum einen Programmcode zusenden, der dieses Problem bei der aktuellsten Citavi-Version verhindert? Den Code unter den FAQ kann ich leider nicht öffen bzw. weiß nicht wie.

Danke und beste Grüße!
Jan

Re: Gerichtsentscheidungen NICHT ins Literaturverzeichnis au

PostPosted: 2016-06-25 18:59
by jay-squared
Bei welchem beschriebenen Schritt scheitert das Öffnen denn?