This forum is read-only - Please use our new Citavi Forum instead.
Dieses Forum dient nur zur Recherche - Bitte nutzen Sie das neue Citavi Forum für Ihre Fragen.

Zitierstil für deutsche Juristen

Erhalten Sie Hilfe bei der Anwendung juristischer Zitationsstile.

Zitierstil für deutsche Juristen

Postby GabrieleM » 2010-04-18 10:51

Systeminformationen: [ Citavi Version 2.5.2, Windows XP, Deutsch, Internet Explorer 7, MS Office 2003, - ]

Ich brauche für meine juristische Dissertation den deutschen juristischen Zitierstil. Die vorhandenen Zitierstile decken diesen Bereich nicht ab. Damit ich nicht die gleiche schlechte Erfahrung mache, wie andere juristische Promovierende und den Stil selbst erarbeite, http://doktorandenforum.de/board/aktuel ... t1704.html
frage ich, ob es den Stil schon irgendwo gibt und ich ihn nicht gefunden habe oder was ich angeben muss, damit er erstellt werden kann. Weil inzwischen doch viele Universitäten Citavi-Lizenzen anbieten, kann mein Anliegen doch eigentlich kein neues sein.
Deutsche Juristen zitieren z.B: Müller in Maunz/Dürig/Herzog, GG, Art. 3 Rn. 5 oder Müller, NJW 2009, S. 25 ff, 27 oder Müller, Haftungsrecht, Rn. 25. Die Jahreszahlen werden außer bei Zeitschriften nicht angegeben und "et.al" gibt es auch nicht als Zitierweise. Die vollen Angaben finden sich dann im Literaturverzeichnis. Bei mehrern Werken wird dann dort die Zitierform mit angegeben, z.B. Müller, Haftungsrecht und Müller, Verschuldensmaßstab usw.
Vielen Dank für jegliche Hilfe. GabrieleM
GabrieleM
 

Re: Zitierstil für deutsche Juristen

Postby thomas.riehm » 2010-04-18 14:55

Hallo,

das Problem ist ein wenig, dass es "den" juristischen Zitationsstil nicht gibt; vielmehr gibt es eine große Variationsbreite (Man denke nur an "Palandt-Ellenberger", "Palandt/Ellenberger", "Ellenberger, in: Palandt" etc.). Ich arbeite schon länger mit Citavi an juristischen Projekten verschiedener Größenordnungen, vom kleineren Aufsatz bis zur Habilitationsschrift, und habe dafür - je nach Anforderungen der Verlage oder eigenen Vorstellungen - verschiedene eigene Zitationsstile erstellt.

Byrd/Lehmann ist in der Tat allenfalls ein Ausgangspunkt für eigene Zitationsstile, weil zu viele juristische Besonderheiten nicht erfasst sind. Einige meiner Zitationsstile erfordern auch noch eine (zT erhebliche) Nachbearbeitung des fertigen Outputs in Word, weil bestimmte Operationen mit Word-Makros leichter zu erledigen sind als im Citavi-Zitationsstil (zB "dies." statt "ders." bei Autorinnen oder Autorenmehrheiten). Ich könnte Ihnen schon einen meiner Stile zur Verfügung stellen; aber die Schwierigkeit ist immer, dass die Daten dann auch passend eingepflegt sein müssen, um bestimmte Sonderkonstellationen (etwa EuGH-Entscheidungen oder EG-Richtlinien) abbilden zu können. Und es ist noch längst nicht sicher, dass dann genau Ihr Geschmack (bzw. der Ihres Betreuers) getroffen wird.

Beste Grüße
Thomas Riehm
thomas.riehm
Citavi Expert
 

Re: Zitierstil für deutsche Juristen

Postby GabrieleM » 2010-04-23 07:42

Hallo Herr Riehm, danke für die Antwort, obwohl ich sie deprimierend finde. Nun muss ich also doch Geduld (die ich für so etwas nicht habe), Computerwissen (das ich auch nicht habe, für die Erstellung eines eigenen Zitationsstils laut Handbuch aber brauche) und vor allem noch einmal viel Zeit aufwenden, um den Zitationsstil zu erstellen, den ich eigentlich für völlig gängig halte. Das gerade war meine Vorstellung von Citavi, dass ich mir mit einem Klick auf den vorhandenen Zitationsstil diese ganze Arbeit erspare. Leider bewahrheitet sich daher wohl die bereits zitierte Aussage im Doktorandenforum, dass Juristen die Finger von Citavi lassen sollten. Schade, denn das Programm finde ich eigentlich gut. Für mich auch wirklich ärgerlich, weil ich davon ausgehe, dass ich (weil ich neben dem Beruf promoviere) vier (!) Wochen brauchen werde, um diese Arbeit zu erledigen. GM
GabrieleM
 

Re: Zitierstil für deutsche Juristen

Postby thomas.riehm » 2010-05-24 11:40

Hallo,

sorry für das lange Schweigen, ich war einen ganzen Monat lang nicht hier...

Dass Juristen die Finger von Citavi lassen sollten, halte ich nicht für richtig. Ich nutze es selbst mit großem Effizienz-Gewinn für meine Projekte, wobei ich aber gestehen muss, dass mir die "Computer-Bastelei" auch Spaß macht und ich damit ganz gut "kreative Pausen" während der eigentlichen wissenschaftlichen Arbeit füllen kann.

Ich musste im Dialog mit anderen Citavi-Nutzern und dem Citavi-Team (und vor allem bei den Versuchen, selbst taugliche juristische Zitierstile zu entwickeln) feststellen, dass "unsere" Zitationsstile alles andere als selbstverständlich sind, und außerdem algorithmisch sehr schwer abzubilden sind. Das Problem haben also alle Literaturverwaltungs-Programme.

Wie gesagt: Ich kann Ihnen gerne den Zitierstil zusenden, den ich für meine Habilitationsschrift verwende; der sollte auch für eine Dissertation ohne weiteres funktionieren, wenn Sie Ihre Daten in gleicher Weise eingeben. Aber ebenfalls wie gesagt: Er setzt danach ein "Nachbereitungs-Makro" in Word voraus, das vieles bereinigt, was Citavi (von mir gewollt) an "falschen" Zitationen hinterlässt (weil es mir zu aufwändig war, unzählige Bedingungen in Citavi zu programmieren). Aber auch das können Sie gerne von mir bekommen.

Nachdem die juristische Zitierweise leider weder einheitlich noch eindeutig irgendwo dokumentiert ist, werden wir wahrscheinlich so schnell keinen fertig produzierten Zitationsstil von Citavi bekommen. Aber die Hoffnung sollte man nie aufgeben :-)

Viele Grüße
Thomas Riehm
thomas.riehm
Citavi Expert
 

Re: Zitierstil für deutsche Juristen

Postby Ernst8519 » 2010-11-01 17:30

Hallo,

ich bin gerade auf das Forum gestossen, da ich die gleichen Probleme habe. Gilt Angebot ihren erstellten stil zu versenden noch? Würde mich über jede Verbesserung zu der Zitierfibel freuen.

Mit besten Grüßen,
Ernst8519
 

Re: Zitierstil für deutsche Juristen

Postby thomas.riehm » 2010-11-02 21:23

Hallo,

wenn Sie mir verraten, wie ich Sie elektronisch erreichen kann, gerne. Brauchen Sie einen Stil für eine Dissertation/Habilitationsschrift oder für einen Zeitschriften- oder Sammelwerksbeitrag? Ich nutze verschiedene angepasste Stile...

Beste Grüße
Ihr
Thomas Riehm
thomas.riehm
Citavi Expert
 

Re: Zitierstil für deutsche Juristen

Postby Ernst8519 » 2010-11-04 12:29

Hallo Herr Riehm,
Vielen Dank für ihre schnelle Antwort
Last edited by Ernst8519 on 2012-09-05 12:20, edited 1 time in total.
Ernst8519
 

Re: Zitierstil für deutsche Juristen

Postby Dokotrandin » 2010-11-17 17:04

Guten Abend Herr Riehm,

ich habe mit Interesse Ihren Beitrag gelesen. Ich bin ebenfalls auf der Suche nach einem Citavi-Stil, der sich für meine Dissertation eignet.

Könnten Sie mir vielleicht helfen?

Herzliche Grüße
Last edited by Dokotrandin on 2011-01-18 18:52, edited 1 time in total.
Dokotrandin
 

Re: Zitierstil für deutsche Juristen

Postby dikaios » 2010-12-30 18:45

Hallo Herr Riehm,

ich hoffe, dass ich meine Citavi-Probleme mit Ihrem Dissertations-Stil in den Griff bekomme.

Darf ich Sie bitten, dass Sie auch mir Ihren Citavi-Stil für die Dissertation zusenden?

Danke vielmals!

Mit freundlichem Gruß,

Maxim Djuganow
dikaios
 

Re: Zitierstil für deutsche Juristen

Postby olni2011 » 2011-01-17 19:00

Hallo Herr Riehm,

auch ich möchte nach langem hin und her Probieren in die Schlange derjenigen einreihen, die gerne auf die von Ihnen entwickelte CCS-Datei zurückgreifen würden. Ich wäre Ihnen daher sehr verbunden, wenn Sie auch mir die entsprechenden Datensätze per E-Mail (onielson at uni-bonn.de) zukommen lassen könnten. Dies würde meine momentan etwas getrübte Freude in Bezug auf das citavi Programm sofort wieder neu entfachen und endlich den langen Kampf mit den Formalia beenden.

Mit besten Grüßen

O. Nielson
olni2011
 

Next

Return to Juristische Zitationsstile anwenden