This forum is read-only - Please use our new Citavi Forum instead.
Dieses Forum dient nur zur Recherche - Bitte nutzen Sie das neue Citavi Forum für Ihre Fragen.

Auflage in Fußnote, wenn mehrere Auflagen zitiert

Vorlagen helfen, Wenn-Dann-Regeln auf Formatierungen anzuwenden. Hier finden Sie zusätzliche Vorlagen.

Auflage in Fußnote, wenn mehrere Auflagen zitiert

Postby Felix Magin » 2016-08-19 10:11

...aus der Rubrik "Felix' abgefahrene Sonderwünsche"

Liebes Citavi-Team,
liebe Community,


Ich zitiere manchmal mehrere Auflagen desselben Werks in einem Projekt. Das kann sein, weil ich sie vergleichen will ("vgl. Müller, Neueste Auflage; anders noch ders., Vorauflage"), oder weil bestimmte Bereiche in der neuen Auflage gar nicht mehr behandelt werden.

Für diese Fälle hätte ich gerne eine Komponente in meinen Literaturverzeichnis- und Fußnotenregelsets, die nur dann die Auflagennummer ausgibt, wenn vom selben Werk mehrere Auflagen zitiert werden.

Ein Beispiel zur Verdeutlichung (es handelt sich um Gesetzeskommentare, wo dann natürlich ParentReferences mit ins Spiel kommen). Normalerweise steht im Literaturverzeichnis:
Calliess, Christian/Ruffert, Matthias (Hrsg.)
EUV/AEUV, Das Verfassungsrecht der Europäischen Union mit Europäischer Grundrechtecharta, Kommentar, 4. Aufl., München 2011 (zit. als: „Bearbeiter, in: Calliess/Ruffert“).
und in der Fußnote:
Wegener, in: Calliess/Ruffert, Art. 257 AEUV, Rn. 8


Sobald die neue Auflage dazu kommt, hätte ich es gerne so im Literaturverzeichnis:
Calliess, Christian/Ruffert, Matthias (Hrsg.)
EUV/AEUV, Das Verfassungsrecht der Europäischen Union mit Europäischer Grundrechtecharta, Kommentar, 4. Aufl., München 2011 (zit. als: „Bearbeiter, in: Calliess/Ruffert[4]“).

dies. (Hrsg.)
EUV/AEUV, Das Verfassungsrecht der Europäischen Union mit Europäischer Grundrechtecharta, Kommentar, 5. Aufl., München 2016 (zit. als: „Bearbeiter, in: Calliess/Ruffert[5]“).
und in der Fußnote dementsprechend
Wegener, in: Calliess/Ruffert[4], Art. 257 AEUV, Rn. 8

(die Auflagennummern in eckigen Klammern hätte ich gerne hochgestellt, was ich im Forum aber nicht reproduzieren kann)


Da das nicht oft vorkommt, kann ich natürlich auch ein Freitextfeld opfern. Das lasse ich frei, wenn ich nur eine Auflage zitiere, und schreibe die Auflage rein, wenn es mehrere sind.
Aber seit JJ mir beigebracht hat, nach Möglichkeit zwischen Erfassung und Ausgabe zu trennen, halte ich das für unbefriedigend. Eine Abfrage innerhalb des Word-Dokuments wäre eleganter.


Wiederum gilt, wie bei meinem letzten Thread:
1. Niemand verlangt das von mir, es sind meine (übertriebenen?) Vorstellungen eines perfekten Zitierstils.
2. Es gibt einen Workaround, den ich nutzen kann. Eine Lösung eilt daher nicht.
3. Falls es doch eine Lösung gibt, freue ich mich umso mehr.


Liebe Grüße,
Felix
Felix Magin
Citavi Expert
 

Re: Auflage in Fußnote, wenn mehrere Auflagen zitiert

Postby jay-squared » 2016-08-19 11:37

Hallo Felix,

danach zu testen, ob im aktuellen Projekt ein Titel gleichen Dokumententyps mit gleichem Autor und gleichem Titel aber anderer Auflage zitiert wird, ist noch relativ trivial. Schwieriger ist die Frage, wie damit umgegangen werden soll, wenn eine Neuflage einen neuen Autor und/oder einen neuen Titel hat. Es ist beispielsweise nicht ohne weiteres ersichtlich, dass

Mitchell, Charles C, Paul Mitchell, and Stephen Watterson, The Law of Unjust Enrichment, 8th edn (London: Sweet & Maxwell, 2011)


eine Neuauflage von

Goff, Robert and Gareth H Jones, The Law of Restitution, ed by Gareth H. Jones, 7th edn (London: Sweet & Maxwell, 2007)


ist. Die sauberste Variante wäre es, wenn Citavi im Zusammenhang-Reiter erlauben würde, ein "EntityLink" der Art "Vorauflage/Nachauflage" zu erfassen, tut es aber im Moment nicht; es gibt so eine Eigenschaft der EntityLinks gar nicht - es müsste also das Datenmodell erweitert werden. Diese Fälle wird man ohne Freitextfeld also gar nicht erfassen können.

Das Problem stellt sich natürlich nicht, wenn du die Fälle anderer Autor/anderer Titel gar nicht erfassen willst, weil in den Fällen der Kurznachweis eh eindeutig ist.

Beste Grüße
JJ
jay-squared
Citavi Expert
 

Re: Auflage in Fußnote, wenn mehrere Auflagen zitiert

Postby Felix Magin » 2016-08-19 12:01

Hallo JJ,

danke für Deine schnelle Antwort!

Über diesen Fall habe ich auch schon nachgedacht. Gerade Gesetzeskommentare sind da ja bei großer Auflagendichte hohen Fluktuationen unterworfen, sowohl bei den Autoren/Herausgebern als auch bei den Titeln (bspw. durch die Umstellung von EGV auf AEUV).

Eine sichere Übereinstimmung hätte man vermutlich, wenn das Feld "Übliche Abkürzung" identisch ist. Jedenfalls, wenn man das Feld nur für Eigennamen von Kommentaren verwendet (Münchener Kommentar). Aber natürlich auch nur bei Kommentaren, weil man nur da überhaupt das Feld "Übliche Abkürzung" hat.

Ich werde wohl wenigstens bis zur Erscheinung von Citavi 6 ein Freitextfeld bemühen.

Danke Dir trotzdem!

Liebe Grüße,
Felix
Felix Magin
Citavi Expert
 

Re: Auflage in Fußnote, wenn mehrere Auflagen zitiert

Postby jay-squared » 2016-08-19 12:09

Hah,

ich glaube ich habe doch eine Idee, wie man die gefürchteten Freitext-Felder meiden kann - obwohl ich auch nicht weiß, ob das besser ist. Man kann in den Verknüpfungen ja eine Notiz schreiben. Wenn man da eine Verknüpfung zu einem anderen Titel herstellt, und dann ein Schlagwort, bspw. "edition", im Notizfeld der Verknüpfung reinschreibt, könnte das das Signal sein, dass es sich um das selbe Werk, verschiedene Auflagen, handelt. Würde mir persönlich besser gefallen, als ein Freitext-Feld zu nehmen, aber das mag Geschmackssache sein.

Beste Grüße
JJ
jay-squared
Citavi Expert
 

Re: Auflage in Fußnote, wenn mehrere Auflagen zitiert

Postby jay-squared » 2016-08-19 12:22

Hier mal als Proof of Concept: Folgendes Makro geht alle Verknüpfungen eines Titels durch, egal ob "verweist auf" oder "verwiesen von" und zeigt den Kurztitel der verknüpften Titel an, bei denen die Verknüpfung das Wort "edition" in den Notizen enthält. Ähnlicher Code ließe sich auch in einer Komponente fruchtbar machen.

Code: Select all
using System;
using System.Linq;
using System.ComponentModel;
using System.Collections.Generic;
using System.Windows.Forms;

using SwissAcademic.Citavi;
using SwissAcademic.Citavi.Metadata;
using SwissAcademic.Citavi.Shell;
using SwissAcademic.Collections;

public static class CitaviMacro
{
   public static void Main()
   {      
      List<Reference> references = Program.ActiveProjectShell.PrimaryMainForm.GetSelectedReferences();
      
      SwissAcademic.Citavi.Project activeProject = Program.ActiveProjectShell.Project;
         
      string keywordString = "edition";   
         

      foreach (Reference reference in references)
      {
         List<EntityLink> entityLinks = reference.EntityLinks.ToList();
         entityLinks = entityLinks.Where(o => o.Notes.Contains(keywordString)).ToList();
         foreach (EntityLink link in entityLinks)
         {
            Reference linkReference = null;
            if (link.Target == reference)
            {
               linkReference = link.Source as Reference;
            }
            else if (link.Source == reference)
            {
               linkReference = link.Target as Reference;
            }
            MessageBox.Show(linkReference.ShortTitle);
         }         
      }      
   }
}
jay-squared
Citavi Expert
 

Re: Auflage in Fußnote, wenn mehrere Auflagen zitiert

Postby Felix Magin » 2016-08-19 12:34

Hallo JJ,

mit Verknüpfungen meinst Du die "Wechselseitigen Zusammenhänge", oder? Hattest Du nicht schon einmal bei den Parallelfundstellen erfahren müssen, dass das Word Add-In auf die nicht zugreifen kann, oder habe ich das falsch in Erinnerung?

Wenn das funktionieren würde, fände ich das auch erheblich besser als die Verwendung eines Freitextfeldes - nicht zuletzt, weil die möglichen Verknüpfungen dann sehr einfach erweitert werden könnten, wie bei Deinen Klassifizierungen von Zeitschriften ("reporters"), die ja auch mit dem Notizfeld arbeiten.


Dass Dein erster Code funktioniert, ist ja super! Jetzt müsste man ja nur noch die Zeile
Code: Select all
MessageBox.Show(linkReference.ShortTitle);
ersetzen durch
Code: Select all
return true
, oder?


Gruß,
Felix
Felix Magin
Citavi Expert
 

Re: Auflage in Fußnote, wenn mehrere Auflagen zitiert

Postby jay-squared » 2016-08-19 13:05

Hallo,

ganz so war es nicht. Die "EntityLinks" sind verfügbar, aber die Titel, zu denen die Links führen, werden nicht automatisch ins Projekt übernommen.

Trotzdem stehe ich momentan vor einem Problem, und zwar werden die EntityLinks ins Word-Dokument übernommen, aber aus nicht ganz ersichtlichen Gründen trifft das für das "notes"-Feld nicht zu.

Ein Komponentenfilter:

Code: Select all
using System.Linq;
using System.Collections.Generic;
using SwissAcademic.Citavi;
using SwissAcademic.Citavi.Metadata;
using SwissAcademic.Collections;
using SwissAcademic.Drawing;

namespace SwissAcademic.Citavi.Citations
{
   public class ComponentPartFilter
      :
      IComponentPartFilter
   {
      public IEnumerable<ITextUnit> GetTextUnits(ComponentPart componentPart, Template template, Citation citation, out bool handled)
      {
         
         handled = true;
         var output = new TextUnitCollection();
         
         Reference reference = citation.Reference;
         Reference linkReference = null;
         
         string links = "KEINE Vorauflage vorhanden";
         string keywordString = "edition";
         
         List<EntityLink> entityLinks = reference.EntityLinks.ToList();         
         
         if (entityLinks.Count > 0) links = "Vorauflage vorhanden";
         
         var text = new LiteralTextUnit(links);
         text.FontStyle = FontStyle.Bold;
         output.Add(text);

         return output;
         
         
         
      }
   }
}


klappt also, und druckt "Vorauflage vorhanden", wenn irgendeine Verknüpfung besteht, aber schon eine Überprüfung, ob überhaupt irgendwas im notes-Feld steht per

Code: Select all
entityLinks = entityLinks.Where(o => !string.IsNullOrEmpty(o.Notes)).ToList();


scheitert.


Der Code

Code: Select all
using System.Linq;
using System.Collections.Generic;
using SwissAcademic.Citavi;
using SwissAcademic.Citavi.Metadata;
using SwissAcademic.Collections;
using SwissAcademic.Drawing;

namespace SwissAcademic.Citavi.Citations
{
   public class ComponentPartFilter
      :
      IComponentPartFilter
   {
      public IEnumerable<ITextUnit> GetTextUnits(ComponentPart componentPart, Template template, Citation citation, out bool handled)
      {
         
         handled = true;
         var output = new TextUnitCollection();
         
         Reference reference = citation.Reference;
         Reference linkReference = null;
         
         string links = "KEINE Vorauflage vorhanden";
         string keywordString = "edition";
         
         List<EntityLink> entityLinks = reference.EntityLinks.ToList();         

         entityLinks = entityLinks.Where(o => !string.IsNullOrEmpty(o.Notes)).ToList();
         
         if (entityLinks.Count > 0) links = "Vorauflage vorhanden";
         
         var text = new LiteralTextUnit(links);
         text.FontStyle = FontStyle.Bold;
         output.Add(text);

         return output;
         
         
         
      }
   }
}


ergibt also immer "KEINE Vorauflage vorhanden" in Word (in der Vorschau klappt es, per Platzhalter somit wahrscheinlich auch) - von einem Test auf den tatsächlichen Inhalt des note-Felds ganz zu schweigen.

Die Regeln, welche Daten in Word übernommen werden, und welche nicht, erscheinen mir etwas byzantin. Vielleicht ist das auch ein Versehen, denn das bedeutet ja unter anderem auch, dass bei einer Rekonstruktion des Citavi-Projekts aus einem Word-Dokument (per "fehlende Titel übernehmen") die wechselseitigen Verknüpfungen wiederhergestellt werden, die Notizen dazu aber weg sind. Dass scheint mir ein so starkes "missing feature" zu sein, dass es nah am Bug ist.
jay-squared
Citavi Expert
 

Re: Auflage in Fußnote, wenn mehrere Auflagen zitiert

Postby jay-squared » 2016-08-19 13:19

Nee, ich muss mich wieder korrigieren. Ich muss da eben einen Knick in der Optik gehabt haben. Es werden tatsächlich die gesamten "EntityLinks" nicht übernommen. Schade, dann geht es unter Verwendung des AddIns jedenfalls nicht.
jay-squared
Citavi Expert
 

Re: Auflage in Fußnote, wenn mehrere Auflagen zitiert

Postby Felix Magin » 2016-08-19 13:32

Hi,

ich meine auch immer noch, mich daran zu erinnern, dass Du Herrn Meurer das mal gefragt hast und er Dir rückgemeldet hat, dass das Word-AddIn darauf nicht zugreifen kann. Ich finde den Thread aber gerade nicht mehr, vielleicht täusche ich mich also auch.

Naja, schade drum. Zumal ich nicht ganz verstehe, warum man den Zugriff des AddIns hier beschneidet. Wenn jemand aus dem Support mitliest, wäre ich hier für eine Erläuterung (und ggf. die Aufnahme eines entsprechenden Features in die Wunschliste) sehr dankbar.

Trotzdem vielen Dank für Deine Bemühungen, JJ.

Liebe Grüße,
Felix
Felix Magin
Citavi Expert
 

Re: Auflage in Fußnote, wenn mehrere Auflagen zitiert

Postby jay-squared » 2016-08-19 13:43

Stimmt, das Problem habe ich selber schon mal bemerkt (damals ging es um die Ziele der EntityLinks, was hier eigentlich sogar egal wäre). Wenn die EntityLinks mitsamt Notizen im WordAddIn bereit stünden, gäbe es auch eine elegantere Lösung für das Problem "Neuerscheinungen", die man dann ähnlich wie Neuauflagen verknüpfen könnte. Im Nachhinein ein bißchen peinlich, das mir nicht aufgefallen ist, dass Frau Wirth einfach Platzhalter statt Felder (ggf. mit Konvertierung) hätte nutzen können, und so "einfach" an das Ziel gekommen wäre.
jay-squared
Citavi Expert
 

Next

Return to Mit Vorlagen komplexe Formatierungen erzeugen