This forum is read-only - Please use our new Citavi Forum instead.
Dieses Forum dient nur zur Recherche - Bitte nutzen Sie das neue Citavi Forum für Ihre Fragen.

Querverweise zwischen Schlagwörtern Topic is solved

Schlagen Sie neue Funktionen vor. Wir sind gespannt auf Ihre Wünsche.

Querverweise zwischen Schlagwörtern

Postby Ludwig » 2009-07-18 22:07

Wertes Citavi-Team,

zum größten Teil organisiere ich meine Literatur mit Hilfe der Verschlagwortung (also nicht über den Kategorienbaum). Dabei gebe ich dann oftmals alle Begriffe ein, die mir einfallen und somit wird die Liste der Schlagworte schnell so riesig, dass man sie nicht mehr überschauen kann. Hier wäre es sinnvoll, wenn man zumindest die Synonyme verwalten könnte, indem man unterschiedliche Begriffe, die dasselbe bezeichnen miteinander in Beziehung setzen könnte. So bräuchte man dann nur "Frankfurter Schule" eingeben, würde aber auch bei der Suche nach "Kritische Theorie" einen Treffer landen.
Vielleicht wird es an folgendem Beispiel noch deutlicher: Sichtet man auch viele englische Literatur, stößt man oft auf englische Fachbegriffe, die man dann - um die Liste nicht ausarten zu lassen - teilweise ins Deutsche übersetzt. Das ist eigentlich schade, denn, könnte man mehrere (englische, deutsche oder natürlich viele andere) Begriffe eingeben und miteinander in Beziehung setzen, könnte man sich sein eigenes persönliches Wörterbuch der wissenschaftlichen Fachausdrücke erstellen. So benutze ich derzeitig auch die Notiz-Funktion innerhalb der Schlagworte zum Festhalten von Definitionen. Hierbei würde ich mir wünschen, dass diese noch schneller zu erreichen und zu bearbeiten ist.

Ich möchte das mit einem weiteren Wunsch verbinden: Ich würde gern nach dem Grad der "Passung" zwischen Titel und Schlagwort differenzieren können. So kann es sein, dass ein Schlagwort voll und ganz den gesamten Text trefflich charakterisiert, sich ein anderes Schlagwort aber nur auf einen Absatz oder auf einen besonders gelungenen Satz bezieht(das könnte man natürlich als Zitat aufnehmen, aber Zitate kann man leider (noch) nicht verschlagworten). Hierbei sollte dem Nutzer selbst überlassen werden, nach welchen Kriterien er sich diese Passung organisert oder ober sie überhaupt nutzen will - so sollte man diese Funktion auch abwählen können, wenn sie einem lästig erscheint. Man könnte sich dann beispielsweise eine Kategorie vorstellen, die sich negativ auf dieses Schlagwort bezieht, also z.B. eine Kritik an einem bestimmten Ansatz darstellt. Beispiel: Ein beliebiger Text handele vom Thema X und diskutiert zusätzlich in erwähnenswerter (also verschlagwortungswürdiger) Weise die Themen Y und Z, wobei Z eine besonders heiß diskutierte Theorie sei und sich der Autor mit dieser extrem kritisch auseinander setze. Man würde den Text also nun mit "X" verschlagworten (voller Match) und ebenso mit "Y" (eventuell eingeschränkte Passung oder Verweis auf die Seitenzahl). Natürlich gäbe man nun auch "Z" ein, aber mit dem Hinweis, dass es eigentlich ein "Anti-Z" ist. Somit könnte man Schlagworte sparen und bei Theoriediskussionen die Literatur gleich nach pro und contra ordnen können. Wie gesagt, ist es aber wichtig, dass der Nutzer die Kriterien selbst festlegen kann, nach denen differenziert wird. Neben der Unterscheidung von "Zuspruch/Kritik" könnte man beispielsweise festhalten, ob der Text/eine Textpassage eine Definition des Schlagwortes ist oder eine Polemik oder in besondere Form als Einführung geeignet ist.

Besten Dank,
Ludwig
Ludwig
 

Re: Querverweise zwischen Schlagwörtern  Topic is solved

Postby Hartmut Steuber » 2009-07-19 18:33

Lieber Ludwig,

vielen Dank für die Anregungen zum kreativen Umgang mit Schlagwörtern. Ich will zunächst zeigen, was schon jetzt mit Citavi möglich ist, und dann ein paar Andeutungen machen, wie es mit den Schlagwörtern in Citavi weitergehen soll.

…wird die Liste der Schlagworte schnell so riesig, dass man sie nicht mehr überschauen kann. Hier wäre es sinnvoll, wenn man zumindest die Synonyme verwalten könnte

Citavi bietet die Möglichkeit, Schlagwörter zusammenzuführen (Liste der Schlagwörter > Befehlsleiste > „Zusammenführen“); aus zwei echten Synonymen oder zwei Schreibvarianten (z. B. „Kritische Theorie“ und „Krit. Theorie“) wird dann ein einziges Schlagwort. Auf diese Weise kann eine lange Schlagwortliste konziser und übersichtlicher werden. Bei Pseudo- oder Quasi-Synonymen (Ihr Beispiel: „Kritische Theorie“ und „Frankfurter Schule“) wäre ich allerdings vorsichtig. Um Verbindungen dieser Art zu vermerken, würde ich lieber – wie Sie das machen – die Notizfunktion der Schlagwortliste verwenden.

Hierbei würde ich mir wünschen, dass diese noch schneller zu erreichen und zu bearbeiten ist.

Das geht eigentlich schon sehr schnell: Mit rechts auf ein Schlagwort im Feld „Schlagwörter“ klicken und im Kontextmenü die erste Zeile „Schlagwort XY bearbeiten…“ wählen – schon können Sie eine Notiz verfassen. Im Fenster „Liste der Schlagwörter“ reicht es, ein paar Buchstaben in das Feld „Auswählen“ einzugeben, um das gewünschte Schlagwort aufzurufen. Haben Sie einen Vorschlag, wie sich das weiter beschleunigen ließe?

Ich würde gern nach dem Grad der "Passung" zwischen Titel und Schlagwort differenzieren können. [...]
wichtig, dass der Nutzer die Kriterien selbst festlegen kann, nach denen differenziert wird. Neben der Unterscheidung von "Zuspruch/Kritik" könnte man beispielsweise festhalten, ob der Text/eine Textpassage eine Definition des Schlagwortes ist oder eine Polemik oder in besondere Form als Einführung geeignet ist.

Sie schreiben selber, dass in Citavi dafür üblicherweise Zitate verwendet werden (in Citavi 3.0 werden dafür auch Kommentare und Paraphrasen zur Verfügung stehen). Sie möchten diese Detailinformationen aber an Schlagwörter binden und dafür ein eigenes Kriteriensystem entwickeln – eine Idee, die in dieser Form noch nicht geäußert wurde, mit Citavi aber durchaus realisierbar ist.

Sie müssten dazu an jedes Schlagwort einen kennzeichnenden Begriff (evtl. in abgekürzter Form) aus Ihrem Kriteriensystem anhängen, also z. B. als Schlagwörter eingeben: „Kritische Theorie / Einf.“ oder „Kritische Theorie / Kritik“. Auch Kombinationen wären möglich:„Kritische Theorie / Einf. / Kritik“. Um die Intensität der Behandlung des jeweiligen Themas bzw. die „Passung“ zu kennzeichnen, könnten Sie zusätzliche Zeichen (z.B. Plus- und Minuszeichen o. a.) verwenden. Technisch gesehen führt das zu einer Vermehrung der Schlagwörter, denn Citavi behandelt „Kritische Theorie / Einf. / Kritik“ und „Kritische Theorie / Kritik“ als zwei verschiedene Schlagwörter. Etwas knifflig wird es später bei der Auswahl der Titel. Wenn Sie nach Titeln suchen, die Schlagwörter zur Kritik der Kritischen Theorie aufweisen, erhalten Sie in Citavis Schnellsuche gute Resultate (ohne „Beifang“) mit „K: "Kritische Theorie" AND K: Kritik“ (so finden Sie auch das Schlagwort „Kritische Theorie / Einf. / Kritik“), mit „K: "Kritische Theorie / Kritik“ zu wenige Resultate (damit finden Sie das Schlagwort „Kritische Theorie / Einf. / Kritik“ nicht) und mit „Kritische Theorie Kritik“ wahrscheinlich zu viele Resultate, weil die Suche hier nicht durch das vorangestellte K: (für Keyword) eingegrenzt ist.

Die Arbeit mit einem solch verzwickten, individuellen Schlagwortsystem ist nur etwas für Kenner. Wir können das deshalb nicht allgemein empfehlen. Wir tüfteln noch an einem einfachen System, das eine Verknüpfung von Schlagwörtern (z. B. deutschen und englischen) möglich macht; Sie haben ganz zu Recht auf diese Notwendigkeit hingewiesen. In Citavi 3.0 wird übrigens auch eine Verschlagwortung von Gedanken, Zitaten, Kommentaren möglich sein, und für eine spätere Version denken wir zusätzlich an eine Thesaurusfunktion. Wir bleiben also am Ball.

Beste Grüße
Hartmut Steuber
Hartmut Steuber
Citavi Customer Service
 

Re: Querverweise zwischen Schlagwörtern

Postby Ludwig » 2009-07-19 20:21

Lieber Herr Steuber,

haben Sie vielen Dank für die schnelle Antwort. Die Möglichkeit der Zusammenführung von Schlagworten ist mir bekannt und ich nutze sie recht häufig zum "Ausmisten" meiner Liste. Dennoch bleiben Dopplungen nicht aus - beispielsweise, wenn man "Kausalerklärung" eingibt, obwohl man schon ein Schlagwort "Erklärung, kausale" hat. Natürlich kann man diese wieder zusammenführen, aber beim nächsten Mal muss man erst wieder überlegen, für welches man sich entschieden hat und dieses dann auch wieder bei der Suche parat haben. So müsste man also nebenher noch eine zusätzliche Liste führen, damit man das nicht mehr vergisst. Eventuell könnte man das ja so einrichten, dass es einen Oberbegriff (einen von Citavi automatisch generierten Code) gibt, unter dem dann die eigenen Begriffe, Synonyme, Übersetzungen usw. subsumiert werden, ohne dass der Oberbegriff für den Nutzer sichtbar wird - also Citavi mit diesem nur im Hintergrund rechnet.

Das mit der schnellen Erreichbarkeit der Bearbeitungsfunktion hat sich erledigt - ich hatte tatsächlich immer den Weg über Menü-Listen... genommen. Vielen Dank für den Tipp.

Mit der in Version 3 bereitgestellten Möglichkeit, auch Zitate und Gedanken verschlagworten zu können, ist mir sehr geholfen. Da freue ich mich schon drauf.

Das von Ihnen vorgeschlagene System zur Differenzierung der Schlagworte findet in ähnlicher Form bei mir schon Anwendung. Es funktioniert auch, aber ich hatte gehofft, es noch vereinfachen zu können. Ich gebe aber zu, dass mein letzter Wunsch sehr speziell ist und habe größtes Verständnis, wenn man sich bei der Weiterentwicklung von Citavi erst einmal auf andere Dinge konzentriert.

Beste Grüße,
Ludwig
Ludwig
 

Re: Querverweise zwischen Schlagwörtern

Postby Hartmut Steuber » 2009-07-20 13:39

Lieber Herr Ludwig,

was Sie da ansprechen:
Eventuell könnte man das ja so einrichten, dass es einen Oberbegriff (einen von Citavi automatisch generierten Code) gibt, unter dem dann die eigenen Begriffe, Synonyme, Übersetzungen usw. subsumiert werden

...ist wichtiger Teil einer Thesaurusfunktion. Bei dem (späteren) Thesaurus-AddOn wird es so etwas geben. Die Schlagwörterfunktionen möchten wir aber so simpel und "einstufig" halten, wie sie beim Import aus Bibliothekskatalogen und Datenbanken angeboten (und von den meisten Nutzern weiterverwendet) werden.

Ich würde mich freuen, wenn Sie uns später bei der Entwicklung der Thesaurusfunktion als Tester kritisch über die Schulter schauten.

Beste Grüße
Hartmut Steuber
Hartmut Steuber
Citavi Customer Service
 

Re: Querverweise zwischen Schlagwörtern

Postby Ludwig » 2009-07-21 17:45

Lieber Herr Steuber,

das mache ich natürlich gern.

Viele Grüße,
Ludwig
Ludwig
 

Re: Querverweise zwischen Schlagwörtern

Postby sukzessiv3 » 2009-09-16 15:09

Versuche gerade einen Überblick über Citavi zu gewinnen, da wir es möglicherweise an unserer Fachhochschule einsetzen wollen, weshalb ich mich zunächst nur als potentieller Nutzer verstehe.

Beim Einarbeiten bin ich auch auf das Problem der Verschlagwortung gestoßen, das mir für meine/unsere Arbeitsweise elementar zu sein scheint.

Zitate scheinen bisher immer auf den Titel bezogen zu sein und können anscheinend nicht selbst mit Schlagworten versehen werden. Für eine langfristige, effiziente und kreative Wissensorganisation scheint mir aber genau das notwendig. Bei der Suche thematisch interessanter und passender Textstellen orientierte ich mich ja an den einzelnen Zitaten, und eben nicht am Titel.

Es wurde erwähnt, daß mit der Version 3.0 auch die Zitate selbst mit Schlagwörtern versehen werden können. Wie soll das konkret aussehen. Bisher ist Citavi ja eher auf die Literaturverwaltung ausgelegt, insofern Zitate einem konkreten Titel zugeordnet sind. Bei anderen Programmen wie Zettelkasten oder Synapsen scheint dagegen gerade die Verweisung zwischen den Wissensinhalten selbst im Vordergrund zu stehen, was zum einen über automatische oder manuell zu erstellende Verweise geschieht. Hier kommt es zu Formen hyperkontextueller Zettelkästen, die Zitate/Wissensinhalte eben nicht in ein Kategoriensystem zwängen, sondern je für sich bestehen und erst durch die Schlagworte selbst in eine Kette von Verweisungen einschrieben lassen. Ist es möglich mit Citavi einen gleichsam übergeordneten Zettelkasten (aber eben nicht in Bezug auf die Literatur/Titel, sondern in Bezug auf die Zitate/Gedanken) zu erstellen, aus dem heraus sich dann Elemente für einzelne Projekte ziehen lassen, aber in diesem übergeordneten Zettelkasten verbleiben. Und gibt es die Möglichkeit, von einem Zitat und seinen Schlagworten aus Verweise auf andere relevante Schlagworte zu erhalten, also Querverweise zwischen Schlagwörtern.
Das würde für mich bedeuten, dass sich eben nicht mehr die Zitate auf den Titel beziehen, sondern der Titel auf das jeweilige Zitat, den jeweiligen Wissensinhalt.

Wäre toll, wenn so etwas in die ansonsten ausgezeichnete Literaturverwaltung integriert werden könnte.


Beste Grüße
AK
sukzessiv3
 

Re: Querverweise zwischen Schlagwörtern

Postby Hartmut Steuber » 2009-09-16 23:42

Hallo AK,

in Citavi 3.0 wird es in den Programmteilen Literaturverwaltung und Wissensorganisation außer den "Zitaten" und "Gedanken" auch "Kommentare" und " Paraphrasen" geben - und alle diese Elemente werden sowohl über Kategorien (wie bisher) als auch (und das ist neu) über Schlagwörter miteinander verknüpft werden können.

Während die Kategorien weiterhin eine Zuordnung der Zitate etc. zur Gliederung der eigenen Publikation (oder Seminar- oder Examensarbeit) ermöglichen und damit den Schreibprozess nach unserer Erfahrung bedeutsam unterstützen (es schwindet die "Angst vor dem leeren Blatt"), sind die Schlagwörter eher dazu da, die Zitate etc. in einen größeren Zusammenhang zu stellen - auch in einen größeren zeitlichen Zusammenhang. Sie haben das ganz zutreffend beschrieben, als Sie von einer "langfristige[n], effiziente[n] und kreative[n] Wissensorganisation" sprachen, die über einzelne Arbeitsvorhaben hinausgeht.

In in Citavi 3.0 können Sie im Programmteil Wissensorganisation per Klick alle "Wissenselemente" aufrufen, die über ein Schlagwort verknüpft sind, und sie für Ihr aktuelles Arbeitsvorhaben auswerten. Da jedem Wissenselement mehrere Schlagwörter zugeordnet sein können, eröffnen sich auf diese Weise neue Möglichkeiten assoziativen Arbeitens (dessen Qualität natürlich stark von den zuvor gesammelten "Wissensschätzen" abhängt). Natürlich bleibt bei den Zitaten, Paraphrasen und Kommentaren der Bezug zu ihrer jeweiligen Quelle bestehen, aber diese Quelle liefert nicht das Ordnungsprinzip. Das bilden Sie selbst durch Ihr eigenes Schlagwort-System.

Diesen "Schritt nach vorne" wird es schon bald mit Citavi 3.0 geben. Aber natürlich bleiben wir dabei nicht stehen. In der Planung sind "qualifizierte Querverweise" zwischen allen Wissenselementen und ein Thesaurus-System, das zwar nur etwas für Spezialisten ist, diesen Spezialisten aber ganz neue Möglichkeiten der Systematisierung ihrer Wissensbestände bietet.

Mit besten Grüßen
Hartmut Steuber
Hartmut Steuber
Citavi Customer Service
 

Re: Querverweise zwischen Schlagwörtern

Postby A. Huppers » 2009-10-03 06:34

Wichtig wäre außerdem, dass die Zitate in der Wissensorganisation direkt in der Schnellansicht mit dem jeweiligen Schlagwort angezeigt würden. So wäre es leichter im zweiten Schritt (also nach der ersten Sichtung der Literatur) die gesammelten Zitate ins Kategoriensystem, also die Gliederung der Arbeit, zu integrieren.

Optimal wäre natürlich zusätzlich man könnte sich die Zitate geordnet nach Schlagwort anzeigen lassen.

Ann-Sophie Huppers
A. Huppers
 

Re: Querverweise zwischen Schlagwörtern

Postby Peter Meurer » 2009-10-03 10:43

Sehr geehrte Frau Huppers

So wie Sie es beschreiben, wird es in Citavi 3 aussehen :-)

Freundliche Grüsse
Peter Meurer
Peter Meurer
Citavi Customer Service
 

Re: Querverweise zwischen Schlagwörtern

Postby OlliPol » 2009-10-05 13:51

Wunderbar, dass die Verschlagwortung für die Zitate bald kommt :)

Wo es hier um Querverweise geht, noch eine Nachfrage oder Anmerkung zu "manuellen" Querverweisen - da mir dies desöfteren störend auffällt:
Wird es auch möglich sein, beim Schreiben eines Gedanken oder eines Zitats mit einem Link auf eine anderes Zitat oder eine Quelle zu verweisen?
Bisher muss man in Citavi ja noch den Verweis auf eine andere Quelle schriftlich festlegen und dieser dann selbst folgen. Es würde die Arbeit wesentlich vereinfachen, wenn man Querverweise zu einem anderem Werk als Link setzen könnte.
Also z.B. schreibe ich einen Gedanken etwa zur wissenschaftlichen Arbeitsweise und mir fällt ein, dass ich schon ein Zitat dazu aufgenommen habe, welches dem inhaltlich nahe steht und ich möchte statt "siehe auch Autor XY:2001 - hier in Citavi Zitat Nr.5" einfach AutorXY:2001 als Link einfügen. Und bei einem Klick auf den Link wird mir die andere Quelle oder das andere Zitat angezeigt!

Wäre toll!

Viele Grüße
OlliPol
OlliPol
 

Next

Return to Wunschliste