This forum is read-only - Please use our new Citavi Forum instead.
Dieses Forum dient nur zur Recherche - Bitte nutzen Sie das neue Citavi Forum für Ihre Fragen.

Information zur Mac-Entwicklung

Schlagen Sie neue Funktionen vor. Wir sind gespannt auf Ihre Wünsche.

Re: Information zur Mac-Entwicklung

Postby Hans Siem Schweiger » 2014-12-15 08:29

Lieber Michael St,

vielen Dank dafür, dass Sie Ihre konkrete Situation und Ihre Beweggründe, auf Citavi zu verzichten, so detailliert dargestellt haben. Natürlich freut es uns, dass Sie Citavi und unsere Arbeit im Support und mit den Hochschulen so zu schätzen wissen, und umso bedauerlicher empfinde ich es, dass Sie das Programm nach dem Wechsel der Plattform nicht mehr einsetzen (können).

So hoffe ich, dass wir Sie mit Citavi Web als Nutzer zurückgewinnen werden; Sie werden definitiv 5.000 Literaturstellen damit verwalten können. Vermutlich haben Sie es schon getan, aber zur Vollständigkeit hier noch einmal der Link auf das Formular, um über den Start der Beta-Phase informiert zu werden.

Freundliche Grüße
Hans Siem Schweiger
Hans Siem Schweiger
Citavi Customer Service
 

Re: Information zur Mac-Entwicklung

Postby rowJoe » 2015-02-23 10:11

Hallo Citavi-Team,

in diesem Forum gibt es unzählige Beiträge zum Thema "Citavi@Mac". Die Anwender, zu denen auch ich zähle, werden immer wieder damit vertröstet, dass eine "webbasierte Version" in der Entwicklung ist und man sich für die beta-Version anmelden könne.

Sie werden sicherlich Verständnis dafür aufbringen können, wenn ich noch einmal nachfrage: Wann ist mit der Version oder zumindest einer Beta-Version zu rechnen? Bietet diese einen ähnlichen Funktionsumfang wie das lokal installierte Citavi? Wie sieht die webbasierte Lösung aus? Benötige ich dafür einen Webserver, auf welchem die Installation läuft, lege ich meine Literatur und damit auch die Ideen auf Ihrem Webserver ab (denkbar ungünstige Lösung bei professioneller wissenschaftlicher Nutzung! -> Geheimhaltung/Datenschutz) Gibt es eventuell bereits einige Screenshot, eine RoadMap, ein WhitePaper - kurz: Irgendwas mit dem man den jetzigen/späteren Entwicklungsstand erahnen oder zumindest ein Gefühl dafür bekommt, was man nach jahrelangem warten am Ende des Tages in den Händen hält?

Bitte vertrösten Sie uns nicht erneut - wir würden gerne endlich eine Version in den Händen halten.


Viele Grüße
rowJ
rowJoe
 

Re: Information zur Mac-Entwicklung

Postby Hans Siem Schweiger » 2015-02-24 12:26

Hallo rowJoe,

vielen Dank für Ihr Posting. Ich nehme die Antworten in Listenform vorweg:

  • Wir arbeiten an der Web-Version.
  • Ein Datum für deren Veröffentlichung kann ich Ihnen nicht nennen.
  • Der Funktionsumfang wird ähnlich, aber aufgrund technischer Unterschiede zwischen Web und Installation nicht identisch sein.
  • Er wird nicht möglich sein, Citavi Web selbst zu hosten. Citavi Web wird auf Microsoft Azure laufen und ist "eng mit der Infrastruktur verzahnt".
  • Weitere Informationen werden wir mit dem Erscheinen der Beta-Version veröffentlichen - aber nach jetzigem Stand nicht wesentlich vorher.

Wie Sie sehen, ist das leider das Gegenteil dessen, was Sie sich gewünscht haben. Insofern vermute ich, dass es für Sie nicht sehr trostspendend sein wird, sondern eben tatsächlich eine Vertröstung.

Nichtsdestoweniger hoffe ich auf Ihr Verständnis für unsere Entscheidung, erst mit etwas funktional Vorzeigbarem in die Öffentlichkeit zu treten.

Mit besten Grüßen
Hans Siem Schweiger


PS: Für professionelle Anwender im Windows-Umfeld werden wir mit Citavi 5 übrigens eine Version für Datenbank-Server anbieten.
Hans Siem Schweiger
Citavi Customer Service
 

Re: Information zur Mac-Entwicklung

Postby emg » 2015-03-11 19:56

eigentlich ist ja in diesem forum bereits alles gesagt (bzw. bei ubuntuusers.de):
hier wurde ja zugemacht, ohne das Problem eines nativen Clients gelöst zu haben (bzw. zu wollen): bei Microsoft ist man ja schon viel weiter
hier wird zu Recht auf die NSA-Problematik hingewiesen: kein vernünftiger Wissenschafter wird seine Forschungsarbeiten auf einem amerikanischen Server speichern, egal ob bei MS Azure, Amazon Web Services oder sonstwem (die unvernünftigen hält hoffentlich der jew. Zentrale-Informatik-Dienst davon ab)
und mit diesem Beitrag gibt es (neben den 53 anderen Beiträgen) inzw. nochmal 104 Beiträge, die sich um ein lokales Programm drehen - kein webbasiertes, weil es das ja schon X-fach anderswo gibt.
Ich bin auch skeptisch, ob sich das SAAS-Modell, also Mietsoftware, durchsetzen wird - nur die sog. Kreativbranche hat ja mangels (übergreifender) Konkurrenz zu Adobe keine Rechte Wahl zur Creativecloud, bei Office & Microsoft 10 wird es aber noch spannend werden, ob das ebenso geschluckt werden wird.
emg
 

Re: Information zur Mac-Entwicklung

Postby Hans Siem Schweiger » 2015-03-12 09:34

Hallo emg,

ich stimme Ihnen zu: Welche Programme und Speicherorte gewählt werden, ist von der Sensibilität der Daten abhängig. Bei sehr sensiblen Daten ist es sogar ratsam, den Rechner auf dem sie bearbeitet und/oder gespeichert werden, gar nicht mit dem Internet zu verbinden. So machen es einige Bundesbehörden, offensichtlich in der Annahme, dass die Daten anders nicht wirksam geschützt werden können. Dafür nehmen sie ebenso offensichtlich eine Reihe von Umständen in Kauf, die sich andere nicht leisten wollen oder können.

Eine ähnliche Abwägung muss jeder Student und Wissenschaftler auch machen: Wie sensibel sind meine Daten und wie muss ich sie deshalb vor unbefugtem Zugriff schützen. Oder anders formuliert: wie unsensibel sind meine Daten und wieviel Bequemlichkeit kann ich mir deshalb leisten.

Dabei kann ich selbst leider nicht beurteilen, um wieviel sicherer die eigene Festplatte ggü. einem Online-Speicher tatsächlich ist. Sicherlich muss dazu das gesamte System betrachtet werden, angefangen bei einer leistungsfähigen Antivirensoftware und aktuellen Browsern.

Auch haben sie recht, dass es ebenso wie Mac- und Windows-Programme schon eine ganze Reihe webbasierter Literaturverwaltungsprogramme gibt. Wir sind aber zuversichtlich, dass sich Citavi Web davon positiv abheben wird.

Wenn ich Sie richtig verstehe, geht es Ihnen aber eigentlich um eine native Mac-Version. Das kann ich nach wie vor gut verstehen, die Entwicklungen daran sind aber nach wie vor eingestellt.

Beste Grüße
Hans Siem Schweiger
Hans Siem Schweiger
Citavi Customer Service
 

Re: Information zur Mac-Entwicklung

Postby emg » 2015-03-12 15:10

Hans Siem Schweiger wrote:Eine ähnliche Abwägung muss jeder Student und Wissenschaftler auch machen (..)
Dabei kann ich selbst leider nicht beurteilen, um wieviel sicherer die eigene Festplatte ggü. einem Online-Speicher tatsächlich ist.

ich behaupte jetzt mal keck: (auch wenn ich persönlich das einschätzen kann*) das liegt gar nicht im Ermessen des individuellen Forschers, sondern wird von der Forschungsinstitution (zu Recht) vorgegeben, konkret wurde hierzulande gleich wie im EU-Parlament reagiert. und wenn man sich eine Einschätzung nicht zutraut, sollte man solche Dienste im Zweifel gar nicht nutzen.
* und genau deshalb läuft auf meinem Rechner auch kein Schlangenöl, ähm AntiVirus.
Hans Siem Schweiger wrote:Wenn ich Sie richtig verstehe, geht es Ihnen aber eigentlich um eine native Mac-Version.

nein, nicht ganz: ich verstehe nicht, dass Sie den Schatz, der durch die OpenSource-Freigabe von .NET entstanden ist, nicht heben & an einer CrossPlattformVersion - die also neben dem Desktop auch auf Android oder iOS läuft - zu arbeiten beginnen (die sich von der Konkurrenz eben genau darin abhebt, nicht in der Cloud zu liegen)
Nachtrag: ein paar Rechtliche Einschätzungen (Fazit: ein einziges Minenfeld, selbst SafeHarbor bröckelt arg - inkl. Scheinprozess) - http://heise.de/-1355056 - http://heise.de/-1274125 - http://heise.de/-1403013 - http://heise.de/-2101229 - http://heise.de/-2530523
die Diskussion wird selbst auf höchster Ebene bei den Verhandlungen zum TISA-Abkommen geführt: http://fm4.orf.at/stories/1751177/
emg
 

Re: Information zur Mac-Entwicklung

Postby Hans Siem Schweiger » 2015-03-12 17:27

Hallo emg,

wir verfolgen die Entwicklung bei .NET mit großem Interesse und freuen uns, dass das Framework mit der Freigabe auch für andere Betriebssysteme von Interesse wird. Insbesondere auf Interface-Ebene sind aber noch einige Entwicklungsschritte erforderlich, bevor relativ plattform-unabhängig entwickelt werden kann.

Ganz angesehen davon ist unser nächstes großes Entwicklungsziel die Web-Version.

Mit freundlichen Grüßen
Hans Siem Schweiger
Hans Siem Schweiger
Citavi Customer Service
 

Re: Information zur Mac-Entwicklung

Postby Bebbi » 2015-03-13 00:09

Die immer größere Anbindung an Microsoft behagt mir auch nicht. Und emg geht es - wenn ich das richtig sehe - nicht um die andere Datenkrake MAC sondern echte Linuxsysteme. btw: In unserer UB laufen alle Rechner für die OPAC mit Linux ... so kann dort Citavi nicht zum Einsatz kommen, was aber durchaus praktisch wäre, wenn man z. B. in nur vor Ort verfügbaren Datenbanken recherchiert. In der benachbarten FH ist die Situation genauso.

Grüße

Bebbi
Bebbi
Citavi Expert
 

Re: Information zur Mac-Entwicklung

Postby Bebbi » 2015-03-20 10:17

Hallo,

ist CitaviWeb nur mit MS Word kompatibel oder auch mit LibreOffice und Co?

Grüße

Bebbi
Bebbi
Citavi Expert
 

Re: Information zur Mac-Entwicklung

Postby Hans Siem Schweiger » 2015-03-20 16:44

Hallo Bebbi,

ein ähnliches Add-In, wie es derzeit eines für die aktuelle Desktop-Variante und Word für Windows gibt, wird es bei Veröffentlichung von Citavi Web nur für Word für Windows und für Word für Mac geben. Daneben prüfen wir die Möglichkeiten, Platzhalter in RTF-Dokumenten durch Up- und Download des Dokuments auszutauschen. Das wäre dann ggf. das Mittel der Wahl für LibreOffice und Co.

Mit freundlichen Grüßen
Hans Siem Schweiger
Hans Siem Schweiger
Citavi Customer Service
 

PreviousNext

Return to Wunschliste