This forum is read-only - Please use our new Citavi Forum instead.
Dieses Forum dient nur zur Recherche - Bitte nutzen Sie das neue Citavi Forum für Ihre Fragen.

Information zur Mac-Entwicklung

Schlagen Sie neue Funktionen vor. Wir sind gespannt auf Ihre Wünsche.

Re: Information zur Mac-Entwicklung

Postby Bebbi » 2016-03-17 11:29

Hallo Herr Schweiger,

danke für die Antwort. Ich sehe gerade, dass die Ideen für die Webversion ja schon älter sind und nicht alle Funktionen übertragbar sind. Warten wir's ab.

Da mein Rechner außer Gefecht ist, kann ich das mit dem Ziehen gerade nicht testen. Danke für den Hinweis.

Grüße

Bebbi
Bebbi
Citavi Expert
 

Re: Information zur Mac-Entwicklung

Postby jay-squared » 2016-03-17 12:01

Lieber Herr Schweiger,

als jemand, der konsequent seine Agenda pusht, auch an dieser Stelle meine Anmerkung, dass ich sowohl das Ziehen, als auch die Unterscheidung von "Schlagwörtern", "Gruppen", und "Kategorien" in Citavi sinnvoll finde, nur hoffe, dass diese irgendwann in einer Spalte kollabierbar untereinander stehen, statt dass man zwischen Spalten hin- und herschalten muss.

Beste Grüße
JJ
jay-squared
Citavi Expert
 

Re: Information zur Mac-Entwicklung

Postby Bebbi » 2016-03-26 00:18

Ich bleib skeptisch, was das Ablegen meiner Daten bei Microsoft betrifft:

https://www.lawblog.de/index.php/archiv ... u-anklage/

Eine Verschlüsselung der Daten ist sicherlich nicht vorgesehen, um sie vor neugierigen Blicken zu schützen.

Grüße

Bebbi
Bebbi
Citavi Expert
 

Re: Information zur Mac-Entwicklung

Postby cit-user01 » 2016-05-10 15:08

maier51 wrote:Ich selbst arbeite halt gern an einem lautlosen Notebook ohne störende Werbeeinblendungen, Update Aufforderungen oder sonstige nervige Ablenkung von Seiten des Systems an meinen Texten.
Aber vielleicht geht das ja auch mit einem gut konfigurierten Notebook eines anderen Herstellers.
Ich habe halt die Suche aufgegeben, nachdem Apple meinen Bedarf erfüllen konnte und sehe das daher wohl etwas subjektiv.
Die Zielgruppe einer Literaturverwaltung sehe ich aber grundsätzlich bei Leuten, die eher wenig mit der Technik kämpfen wollen und ein zuverlässiges, qualitativ hochwertiges und nach Möglichkeit lautloses System suchen.
Wäre doch toll, wenn eine ausgezeichnete Software wie Citavi auch auf den dazu passenden Rechnern laufen würde.

Bin eigentlich seit 15 Jahren Mac-User und hätte Ihnen bis vor etwa vier, fünf Jahren uneingeschränkt Recht gegeben, muss allerdings gestehen, dass ich mir vor drei Jahren sowohl ein MBP auch noch ein gutes Dell-Windows-Notebook gekauft habe (beide in der Preisklasse um 1.800).

Ich höre da ehrlich gesagt keinen Unterschied. Der Dell ist aber eben auch kein Billigheimer-Kasten vom Aldi oder aus dem Baumarkt, sondern in der gleichen Preisklasse wie Apple...
Was mir allerdings auffällt: die Verarbeitung des Dells ist - traurig aber wahr - robuster als die des MBP. Das Touchpad des MBP musste bereits gewechselt werden (Totalausfall) und das MBP-Display hat mittlerweile fünf tote Pixel. Die Geräte gehen zwar mit auf Reisen, aber sind keiner Stage-Belastung ausgesetzt. Zum Vergleich: Mein 2007er MBP läuft noch heute ohne nennenswerte Macken - ist halt nur laaaaangsam und der Akku ist hinüber (der ist aber wenigstens noch von mir selbst austauschbar, ohne dass ich in einen Laden gehen muss, um das Gerät auseinanderschrauben zu lassen ;-) ).

Windows 7 empfinde ich also wohltuend performant auf dem Dell. Kein Kampf. Läuft alles, wie es soll. OSX Yosemite ist mir demgegenüber echt zu entertainment-mäßig. Alleine die Nachrichten im Message-Center, das nur mittels Konsolen-Hack komplett deaktiviert werden kann, sind viel zu konzentrationsverhindernd. Seit Snow-Leopard ist von Apple aus meiner Sicht kein brauchbares Desktop-OS mehr gekommen. Die goldene Ära von Apple ist leider vorbei. Apple konzentriert sich auf die Entertainment-Sparten - also auf iOS und die iPhones - und eben darauf, dass wir quasi-religiösen Suchtverhalten verharren...

http://www.stern.de/digital/homeenterta ... 85372.html
cit-user01
 

Re: Information zur Mac-Entwicklung

Postby cit-user01 » 2016-05-11 09:43

Übrigens: die Firma, die das MONO-Projekt leitet (Xamarin), die früher mal zu Novell gehörte und deren Zukunft seit 2011 sehr unsicher aussah, wurde am 24. Februar 2016 von niemand Geringerem als MICROSOFT gekauft.

Microsoft hat in diesem Zuge dem Mono-Projekt gegenüber eine erweitertes Patent-Promise gegeben, wodurch Verfahren wegen Patentrechtsverletzungen ausgeschlossen werden und die Zukunft von plattformübergreifenden .Net-Entwicklungen mittel- bis langfristig gesichert ist.

https://en.wikipedia.org/wiki/Xamarin

https://en.wikipedia.org/wiki/Mono_(software)

http://blogs.microsoft.com/blog/2016/02 ... 6ej15pxhbf
cit-user01
 

Re: Information zur Mac-Entwicklung

Postby Creatrice » 2016-06-10 15:56

Auf die Gefahr hin, dass ich hier nur Dinge wiederhole, die den Entwicklern aus den Ohren raushängen.

Es geht mir nicht in den Kopf hinein, warum das Mac-Projekt abgeblasen wurde. Ich studiere eine Geisteswissenschaft im Master und 75% der Studenten, die ich sehe, haben Mac Books. Ebenso sieht man die Geräte immer häufiger bei Wi-Mis und Professoren. Grad für den Unibetrieb mit häufigem Ortswechsel ist das Mac-Book Air ein idealer Begleiter.

Als ich es mir vor 5 Jahren geleistet habe und erfahren musste, dass ich Citavi nicht werde nutzen können, habe ich fast geheult. Citavi ist für Geisteswissenschaftler die mit Abstand beste Literaturverwaltung.

Also stand ich vor der Frage: Citavi oder Mac.

Ich hab mich für den Mac entschieden, weil mir all meine Windows-Laptops früher oder später riesen Probleme bereitet haben. Mit meinem Air hatte ich seit 5 Jahren keine. Das kann Zufall sein. In jedem Fall habe ich nicht vor zu wechseln.

Parallels… scheint mit keine gute Lösung zu sein, vor allem nicht auf dem mobilen und daher nicht so leistungsstarken Mac Book Air.

Ich versteh nicht, was diese Entscheidung motiviert haben könnte. Ist es wirklich so schwer, Citavi für ein anderes Betriebssystem zu entwickeln? Wäre der Kundenkreis aus Mac Usern zu klein ? Das kann ich mir kaum vorstellen…
Eigentlich würde ich von einem Projekt wie Citavi erwarten, dass es versucht, Monopole zu brechen und Lösungen für OS X aber auch Linux anbietet.

Sich nur auf Windows zu konzentrieren finde ich enttäuschen, insbesondere da andere Literaturverwaltungsprogramme wie Endnote das auch nicht machen. Selbst Windows bietet Windowsprogramme für OS X an.

Jedenfalls bedeutet das für mich, dass ich auch für meine Doktorarbeit Endnote verwenden werde. Falls die Online-Variante noch rechtzeitig erscheint, würde ich einen Versuch wagen, aber ich mache mir keine großen Hoffnungen.

(Ich will hier übrigens keine Werbung für Apple machen. Mir ist bewusst, dass man mit entsprechender Recherche gleichwertige Laptops die unter Windows laufen findet und dass man die Probleme, die ich hatte (Abstürze, Viren etc.) vermeiden kann, wenn man sich vernünftig um seinen Windows-Laptop kümmert. Auch eignet sich das Mac Book Air nicht für starke Belastungen . Wie viel Apple für zusätzlichen Speicher verlangt ist unverschämt. Dennoch ist es ein extrem leichtes, schnelles, leises Notebook das in den 5 Jahren, die ich es benutze nie gezickt hat. Für Personen, die ihren Rechner vornehmlich zum schreiben und für Präsentationen brauchen und sich zudem nicht besonders für Computer interessieren, ist es eine sehr gute Lösung. Und ich würde behaupten, dass das die Bedürfnisse von den meisten Geisteswissenschaftlern sind. Die wiederum gerne Citavi nutzen. Also warum kein Citavi für Mac…. es bleibt ein Rätsel )
Creatrice
 

Re: Information zur Mac-Entwicklung

Postby Bebbi » 2016-06-12 19:53

Hallo,

also ich habe auf mein Mac-Book (den ich als Notfall-Rechner habe) Windows drauf getan in Bootcamp ... Daten nach Hause senden beide Systeme, aber MAC OS X in der aktuellen Fassung ... Man kann also durchaus auch auf einem älteren MAC als Hardware mit Windows als Betriebssystem Citavi nutzen. Offiziell sollte das mit meinem MBP nicht gehen, aber ich konnte alles problemlos installieren, habe Windows 10 mit Citavi noch nicht produktiv genutzt. Lion (ich glaub das war meine Mac OS X-Version) hat mehr gezickt als das unbeliebte Windows 8.1 auf meinem Hauptrechner, von daher wüsste ich nicht, warum man vergleichsweise an die Hardware anspruchslose Geisteswissenschaftlern teure (überteuerte) Hardware empfehlen sollte.

Citavi setzt ja auf .net oder so auf und da das noch nicht ausreichend Mac-kompatibel ist, kann Citavi nur abwarten im Moment, so wie ich das verstanden habe.

Bebbi, der an einer macarmen Ingenieursfakultät studiert ....
Bebbi
Citavi Expert
 

Re: Information zur Mac-Entwicklung

Postby Bebbi » 2016-07-01 21:48

Vom Markanteil her wäre die Unterstützung von XP wichtiger als die von Mac OS. http://www.pcwelt.de/news/Windows-faell ... 75167.html

Für eine betriebssystemunabhängige Gestaltung sprechen die Daten für den Mobilgeräte-Markt ...
Bebbi
Citavi Expert
 

Previous

Return to Wunschliste