Citavi mit Datenbanken - projektübergreifende Datenhaltung

Schlagen Sie neue Funktionen vor. Wir sind gespannt auf Ihre Wünsche.

Citavi mit Datenbanken - projektübergreifende Datenhaltung

Postby Julian_ » 2015-04-16 16:04

Hallo allerseits.

habe mir gerade einmal die Beschreibung für Citavi for DBServer unter http://www.citavi.com/sub/manual5/de/in ... jects.html durchgelesen (habe es also noch nicht selbst ausprobiert).

Erst einmal: Super dass es auch mit zentralen Datenbanken geht.
Aber: Warum nehmt ihr da Microsoft® SQL Server® 2014 - das ist mal wieder propietär und nur für Windows. Eine nicht propietäre Alternative wäre SQL-Lite oder Postgresql....

Aber meine eigentliche Frage: Verstehe ich es richtig, dass mit DBServer einfach nur die Projekte zentral gespeichert werden, aber die Projektbasierte Grundstruktur erhalten bleibt? Dann hätte ich einen Erweiterungsvorschlag:
Hintergrund:
Ich mag es nicht, zu viele Elemente in einem Projekt zu haben. Außerdem lässt sich pro PRojekt nur eine Gliederung erstellen. Also habe ich bis jetzt mir immer für jedes VOrhaben (Hausarbeit, Abschlussarbeit, FOrschungsantrag, Buchvorhaben, ...) eine eigene Projektdatei angelegt. Nun brauche ich dafür natürlich häufiger Bücher inkl. Zitaten (und am besten auch Verweisen, ...), die ich bereits in anderen Projekten benutzt hatte. Diese habe ich dann immer aus den anderen PRojekten kopiert. DIes hat aber natürlich den Nachteil, dass die Bücher dann insgesamt dopppelt vorhanden sind, und Änderungen nur in jeweils einer Version vorhanden sind. Schlechte Datenhaltung also.

Deswegen der Vorschlag (und auf ersten Blick hatte ich gehofft dass Citavi für DBServer genau das macht): Kann man in der Datenbank eine weitere Ebene einfügen, indem man alle Bücher aus allen Projekten in der Datenbank hat, aber jeweils nur in einer Version? Also: ICh sage, ich will für den Anfang eines Projektes die und die Bücher aus der Datenbank in mein Projekt einfügen, weitere Bücher würden dann in das Projekt und damit auch in die Datenbank eingefügt, und könnten dann auch aus der Datenbank in andere Projekte übernommen werden. Und Änderungen (an Zitaten, Titeldaten, ...) an einem Buch würden dann automatisch in alle Projekte übernommen werden.
Eventuell könnte mensch bei Zitaten auch nachdenken, ob auch lokale Änderungen (wahlweise?) zugelassen werden. Gliederungen/Kategorien sollten auf jeden Fall projektspezifisch sein.

Soweit mein Vorschlag
LG
Julian_
 

Re: Citavi mit Datenbanken - projektübergreifende Datenhaltu

Postby Patrick Hilt » 2015-04-16 18:25

Hallo Julian,

Zunächst: Citavi ist ein Programm, das auf Windows basiert, und Citavi ist selbst proprietär.

Wollten wir ein anderes Datenbanksystem als MS SQL Server verwenden, müssten wir vermutlich sehr, sehr viel drum herum programmieren (die Entwickler haben allerdings eben zusammen mit Elvis das Gebäude verlassen, ich kann sie also nicht mehr zu den Details fragen).

Sie wissen vermutlich, dass es mit MS SQL Server Express eine kostenlose Version gibt. Obwohl das Datenbanksystem also so proprietär wie Citavi ist, entstehen für die Nutzer keine Kosten über die Citavi-Lizenzen hinaus.

Genau richtig, an den Projekten ändert sich damit überhaupt nichts. Das Interface bleibt weiterhin Citavi Desktop, nur die Daten werden aus dem SQL Server abgerufen und nicht aus der Datenbankcontainerdatei.

Wir haben intern bereits verschiedenen Alternativmodelle diskutiert, die in die Richtung dessen gehen, was Sie vorschlagen. Wir sind aber noch zu keinem abschließenden Entwurf gekommen, die Umsetzung wird also sicher noch eine ganze Weile auf sich warten lassen.

In der Zwischenzeit könnten Sie folgendermaßen vorgehen, um nur mit einem Projekt arbeiten zu müssen:
Legen Sie als oberste Kategorie im Kategorienbaum das Dokument fest, und hängen darunter jeweils die Gliederung auf, also so:

1. Hausarbeit
1.1 Einleitung
1.2 Hauptteil
1.3 Schluss

2. Abschlussarbeit
2.1 Einleitung
2.2 Hauptteil
...

Freundliche Grüße
Patrick
Patrick Hilt
Citavi Customer Service
 

Re: Citavi mit Datenbanken - projektübergreifende Datenhaltu

Postby Julian_ » 2017-01-20 16:54

Hallo,
ich wollte noch einmal dieses alte Thema hervorholen, weil ich es weiterhin äußerst dringend finde, ich noch keine befriedigende Lösung gefunden habe, aber mir mittlerweile ein paar Gedanken dazu gemacht habe.

Also - aus meiner Sicht ist das Problem, daß A) Dokumente nicht mehrfach angelegt werden sollten, also am besten nur mit einer Projektdatei gearbeitet werden sollte. Sonst muss sich mehrfache Arbeit gemacht werden, und es wird inkonsistent usw.
Dem steht entgegen, dass B) es beim momentanen Modell sehr schnell sehr unübersichtlich wird. Kategorienbäume werden schnell nicht mehr vollständig angezeigt und unleserlich, Manchmal machen verschiedene Schlagwortsysteme Sinn, und es sollten vielleicht auch nicht alle Dokumente geladen sein..

Die Lösung wäre aus meiner Sicht, nur einen Teil der Dokumente zu laden - und meiner Meinung nach am einfachsten, wenn man im Kategorienbaum "absteigen" könnte, eine bestimmte Kategorie zur aktuellen Wurzelkategorie erklären könnten- im obigen Beispiel wäre das "1. Hausarbeit" sowie "2. Abschlussarbeit". Angezeigt würden dann nur alle Kategorienkönnte, die unterhalb dieser Wurzelkategorie liegen, ebenso wie alle Dokumente, die diesen Kategorien zugeordnet sind.
Zitate würden dann nur angezeigt werden, wenn sie a) den sichtbaren Kategorien zugeordnet worden sind oder b) sie zu Dokumenten gehören, die den Kategorien zugeordnet sind.
Neue Dokumente und Zitate müssten in diesem Modus automatisch der neuen Wurzelkategorie zugeordnet werden. Und an Metakategorien müsste außer den momentanen "(Alle)" und "Ohne Kategorie" noch erstellt werden "Nicht in dieser Wurzelkategorie" (also Dokumente, die außerhalb der aktuellen Wurzelkategorie liegen) und "Alle dieser Wurzelkategorie".
Das einzige Problem dass ich bei diesem System sehe, sind Gruppen bzw. Schlagwörter - hier wäre meine oben genannte Anforderung, verschiedene Systeme verwenden zu können, noch nicht verwirklicht, aber das ist vielleicht auch nicht so schlimm.

Viele Grüße
Julian
Julian_
 

Re: Citavi mit Datenbanken - projektübergreifende Datenhaltu

Postby Peter Meurer » 2017-01-23 11:54

Hallo Julian

An der projektbezogenen Datenhaltung können wir mit Citavi 5 und der kommenden Version Citavi 6 noch nichts ändern. Das Thema ist darum aber für uns nicht unter den Tisch gefallen, sondern "nur" zugunsten anderer Neuerungen zurückgestellt.

Freundliche Grüsse
Peter
Peter Meurer
Citavi Customer Service
 


Return to Wunschliste