This forum is read-only - Please use our new Citavi Forum instead.
Dieses Forum dient nur zur Recherche - Bitte nutzen Sie das neue Citavi Forum für Ihre Fragen.

Erneute Veröffentlichungen im Literaturverzeichnis ergänzen

Fragen zur Bedienung von Citavi 5

Erneute Veröffentlichungen im Literaturverzeichnis ergänzen

Postby sandra_wirth » 2016-01-16 14:05

Systeminformationen: [ Citavi Version 5.2, Windows 8.x, Deutsch, Firefox 36 oder neuer, -, - ]

Hallo!
Mich treibt folgende Frage um: Wie kann ich erneute Veröffentlichungen (in anderen Sammelbänden, Nachdrucke etc./ mit gleichem oder geändertem Titel) unter der eigentlichen Quelle im Literaturverzeichnis deutlich machen?
Konkret möchte ich, dass es im Literaturverzeichnis dann bspw. wie folgt aussieht:

Kielmansegg, Peter Graf, 1971: Legitimität als analytische Kategorie. In: Politische Vierteljahresschrift. 12. Jahrgang, Opladen, S. 367-401.
– erneut abgedruckt in: Seibel, Wolfgang/Medick-Krakau, Monika/Münkler, Herfried/Greven, Michael Th. (Hrsg.), 1997: Demokratische Politik – Analyse und Theorie. Politikwissenschaft in der Bundesrepublik Deutschland. Opladen/Wiesbaden, S. 62-401.


oder

Kielmansegg, Peter Graf, 1985: Die Quadratur des Zirkels. Überlegungen zum Charakter der repräsentativen Demokratie. In: Matz, Ulrich (Hrsg.): Aktuelle Herausforderungen der repräsentativen Demokratie. Köln, Berlin, Bonn, München, S. 9-41.
– erneut abgedruckt unter dem Titel „Die zweitbeste Lösung.“ In: Kielmansegg, Peter Graf, 1988 (a): Das Experiment der Freiheit. Zur gegenwärtigen Lage des demokratischen Verfassungsstaates. Düsseldorf. S. 43-74.
– erneut abgedruckt unter dem Titel „Zweiter Versuch. Die Quadratur des Zirkels. Überlegungen zur Identität der repräsentativen Demokratie.“ In: Kielmansegg, Peter Graf, 2013: Die Grammatik der Freiheit. Acht Versuche über den demokratischen Verfassungsstaat. Baden-Baden. S. 39-69.


Über Hinweise oder Lösungsideen wäre ich sehr dankbar! :-)
sandra_wirth
 

Re: Erneute Veröffentlichungen im Literaturverzeichnis ergän

Postby Pragmarius » 2016-01-16 22:38

Hallo Sandra,

sandra_wirth wrote:Konkret möchte ich, dass es im Literaturverzeichnis dann bspw. wie folgt aussieht

Geht es wirklich nur um das "Aussehen"? Dann kann man doch einfach
– erneut abgedruckt in: Seibel, Wolfgang/Medick-Krakau, Monika/Münkler, Herfried/Greven, Michael Th. (Hrsg.), 1997: Demokratische Politik – Analyse und Theorie. Politikwissenschaft in der Bundesrepublik Deutschland. Opladen/Wiesbaden, S. 62-401.

in den Untertitel bzw. wahlweise in ein Freitextfeld eintragen, dass dann nur noch im Zitierstil an der richtigen Stelle zur Veröffentlichung eingetragen werden muss. Brutal aber wirksam.

Freundliche Grüße
Werner
Pragmarius
Citavi Expert
 

Re: Erneute Veröffentlichungen im Literaturverzeichnis ergän

Postby jay-squared » 2016-01-16 23:19

Hallo zusammen,

das ist natürlich letztlich immer eine Frage, wie pragmatisch man ist, und wie häufig man die gleichen Daten wieder verwendet. So nach diesen rationalen Worten die Polemik: einfach alles in ein Freitextfeld hauen - nun ja, wenn man einmal anfängt, das Aussehen des Nachweises händisch zu gestalten, statt aus bibliographischen Daten zu erzeugen, da kann man sich im Prinzip auch die ganze Nachweiserzeugung und Zitationsstile mit Citavi sparen und alle Fußnoten von Hand schreiben.

Im Prinzip geht das ganz genauso wie hier beschrieben. Das ganze wird auch unter dem gleichen Problem leiden - die EntityLinks stehen meines Wissens dem WordAddIn nicht zur Verfügung, da sie nicht in das virtuelle Projekt übernommen werden (Herr Schempp mag mich hier eines besseren beleheren), man muss also Erstdruck und Nachdruck anders verknüpfen, etwa indem man in das Notizfeld eine ID schreibt.

Beste Grüße
JJ
jay-squared
Citavi Expert
 

Re: Erneute Veröffentlichungen im Literaturverzeichnis ergän

Postby Pragmarius » 2016-01-17 09:46

Hallo JJ,

der gesamten Analyse (bis auf die Polemik :) stimme ich komplett zu. Der Hinweis auf den Thread in der Wunschliste verdeutlicht aber eben eine Problematik dieser wirklich mächtigen Software.

Ich bin, vielleicht fälschlich, davon ausgegangen, dass sandra_wirth einmalig das Problem lösen will. Studenten schreiben nach meiner Erfahrung häufig verschiedene, dennoch quasi einmalige Arbeiten mit wechselnden Zitationsstilen je nach Gutdünken der Dozenten. Dann haben sie das Problem, jeweils den Zitationsstil anpassen zu müssen. Wer Citavi nur selten (quasi „einmalig“) verwendet, wird den Aufwand wie in der Wunschliste scheuen.

Genau hier setzt mein zugegeben arg pragmatischer Ansatz an, der mir durchaus in seiner „brutalen“ Art bewusst ist und dennoch in diesem einen speziellen Fall rasch zum Erfolg führt.

Es sieht anders bei Autoren aus, zu denen ich Bebbi und auch Sie, JJ, zähle, die einen eigenen Stil entwickeln und einhalten.

Sollte ich bei meiner Einschätzung der Frage von sandra_wirth falsch gelegen haben, bitte ich um Nachsicht.

Freundliche Grüße
Werner
Pragmarius
Citavi Expert
 

Re: Erneute Veröffentlichungen im Literaturverzeichnis ergän

Postby Bebbi » 2016-01-18 00:34

Hallo,

wenn das einmalig in überschaubarem Umfang ist, würde ich das wie Schreiberling machen. Vielleicht auch mit dem Felds Titelzusatz arbeiten. Pragmatisch. Aber JJ hat ansonsten Recht. :-)

Grüße

Bebbi
Bebbi
Citavi Expert
 

Re: Erneute Veröffentlichungen im Literaturverzeichnis ergän

Postby Jennifer Schultz » 2016-01-19 13:40

Hallo sandra_wirth,

vielen Dank für Ihre Frage! Darf ich fragen, mit welchem Zitationsstil Sie arbeiten und ob die weitere Veröffentlichungen verlangt werden? Meistens zitiert man nur das Werk, das man tatsächlich verwendet hat, mit einer Angabe des Erstveröffentlichungsdatum.

Freundliche Grüsse
Jennifer
Jennifer Schultz
Citavi Customer Service
 

Re: Erneute Veröffentlichungen im Literaturverzeichnis ergän

Postby sandra_wirth » 2016-01-19 15:30

Hallo und vielen Dank für die Antworten, auch wenn ich noch nicht schlauer bin... Ich hoffe sehr, dass es eine Lösung gibt! Das einmalige Einfügen von erneuten Veröffentlichgen über den Freitext ist nicht praktikabel, da

1. ich JJ zustimme, das es hier eine im Programm umsetzbare Lösung geben sollte (die neuen Drucke sollten schon als Einträge in der Datenbank erscheinen);

2. die "Entdeckung" der Nachdrucke nicht chronologisch geschiet und eher ein Zufallsprodukt ist (Im Literaturverzeichnis sollte jedoch immer der ältere Text als Nachweis vermerkt sein, die jüngeren Veröffentlichungen sollten sich automatisch mit dem Verweis "erneut abgedruckt" "hinten an" stellen);

3. es sich um mindestens 10 "Originaldruck"-Einträge mit bis zu fünf Neuveröffentlichungen handelt.

Also erneut die Frage: Wie lassen sich Originaldrucke und ggf. mehrere Neuveröffentllichungen (mit gleichem oder anderem Titel) in der Datenbank verknüpfen, und wie lassen sie sich chronologisch geordnet mit dem Verweis "erneut abgedruckt in" im Literaturverzeichnis abbilden?

Nun zu Ihren Fragen/Vermutungen: Ich schreibe an einem ca. 400seitigen Text - das ist ein bisschen mehr als eine Seminararbeit ;-) Den Zitationsstil habe ich mir selbst im Programm zusammengebaut, da ich mir über die Jahre ein bestimmtes "Muster" angewöhnt habe, an dem ich ein bisschen hänge. Sollte die Lösung ein zweistündiges, aufwendiges Hin- und Herumklickens zur Folge haben, soll mir das Recht sein - Ich möchte die Literatur sauber und (vor allem auch für mich) nachvollziehbar bearbeiten. Bei jedem "Neufund" die alte Quelle löschen und den Freitext neu beschreiben scheint mir keine "elegante" Lösung zu sein - in dem Fall wäre Word dann wirklich einfacher...
sandra_wirth
 

Re: Erneute Veröffentlichungen im Literaturverzeichnis ergän

Postby jay-squared » 2016-01-19 16:10

Hallo,

Eine Lösung gibt es auf jeden Fall. Im Prinzip ist Ihr Wunsch nicht anders, als der von Bebbi im von mir verknüpften Thread. Der Trick ist, eine Verknüfpfung zwischen Haupttitel und Neuveröffentlichung herzustellen. Ich glaube, das geht nicht über die Verweisfelder - aber hoffe da immer noch auf bessere Auskunft des Citavi-Teams - aber etwa, indem man eine ID in das Notizfeld schreibt. Am einfachsten wird es auch noch, wenn man neben dieser ID entweder "Erstveröffentlichung" oder "Neuveröffentlichung" in das Notizfeld reinschreibt. Dann werden im Sortiercode bei übereinstimmender ID erstmal alle primären Sortierkriterien der Neuveröffentlichung nicht mehr dieser entnommen, sondern der Erstveröffentlichung. Gleichzeitig werden alle Neuveröffentlichungen per sekundärem Sortierkriterium (Datum) sortiert, und dann auch noch so, dass sie hinter der Erstveröffentlichung landen. Man müsste sich nur Gedanken dazu machen, was die primären Sortierkriterien sein sollen: erst Autor, dann Titel, dann Jahr, oder irgendwie anders?

Das Aussehen wird dann einfach über eine extra Vorlage für die Titel gesteuert, welche im Notizfeld das Wort "Neuveröffentlichung" haben.

Beste Grüße

JJ
jay-squared
Citavi Expert
 

Re: Erneute Veröffentlichungen im Literaturverzeichnis ergän

Postby Peter Meurer » 2016-01-19 16:15

Guten Tag Frau Wirth

Ich fasse Ihre Anforderung der besseren Übersichtlichkeit halber nochmal zusammen:
  1. Sie möchten die Nachdrucke eines Titels als eigenständigen Titel in Citavi erfassen.
  2. Diese Nachdrucke sollen im Literaturverzeichnis erscheinen, wenn die Erstveröffentlichung einmal zitiert wurde.
  3. Im Literaturverzeichnis sollen die Nachdrucke eines zitierten Werks unmittelbar hinter dem zitierten Werk eingefügt werden. Die bestehenden Sortierregeln des Zitationsstils - z.B. alphanumerisch oder "in der Reihenfolge der Zitierung" - sollen also in diesen Fällen ignoriert werden.
Diese Anforderung lässt sich zur Zeit mit Citavi leider noch nicht umsetzen ... bzw. nur über folgenden steinigen, fintenreichen Umweg:

  1. Fügen Sie in Ihrem Zitationsstil eine neue Vorlage ein, die für die Nachdrucke gelten soll. (Ich würde irgendeine voreingebaute Bedingung verwenden, die Sie sonst nicht brauchen, z.B. Titel ist in spanischer Sprache. In diesem Fall würden Sie bei den Nachdrucken in das Feld "Sprache" das Kürzel "es" eintragen.)
  2. Stellen Sie denen einen Textkomponente voran: erneut abgedruckt in:
  3. Fügen Sie die Nachdrucke in Ihr Word-Dokument ein. Nutzen Sie dazu die Option "Nur im Literaturverzeichnis".
  4. Bei dem Autor oder Herausgeber des Nachdrucks, der zuerst im Literaturverzeichnis erscheinen würde, ergänzen Sie einen Eintrag im Feld Sortieren nach. Dieses Feld sehen Sie, wenn Sie einen Autoren über das Menü Listen > Personen und Institutionen bearbeiten. Hier tragen Sie ein, nach welcher Zeichenfolge der Autor einsortiert werden soll.

Für Ihr Beispiel ...
Kielmansegg, Peter Graf, 1971: Legitimität als analytische Kategorie. In: Politische Vierteljahresschrift. 12. Jahrgang, Opladen, S. 367-401.
– erneut abgedruckt in: Seibel, Wolfgang/Medick-Krakau, Monika/Münkler, Herfried/Greven, Michael Th. (Hrsg.), 1997: Demokratische Politik – Analyse und Theorie. Politikwissenschaft in der Bundesrepublik Deutschland. Opladen/Wiesbaden, S. 62-401.

würde das bedeuten, dass Sie bei Wolfgang Seibel im Feld Sortieren nach eintragen würden: Kielmansegg, Peter Graf, 1971

Sie sehen schon den Haken bei der Sache (neben dem umständlichen Vorgehen): Wenn Wolfgang Seibel mehrfach im Literaturverzeichnis auftaucht, fällt das Kartenhaus in sich zusammen.

Freundliche Grüsse
Peter
Peter Meurer
Citavi Customer Service
 

Re: Erneute Veröffentlichungen im Literaturverzeichnis ergän

Postby jay-squared » 2016-01-19 16:34

Hallo,

meine Variante modifiziert das Vorgehen von Herrn Meurer in Punkt 1 und 4. Ich würde die Vorlage durch ein Schlagwort im Notizfeld identifizieren, statt da was anderes zu missbrauchen, und in Punkt 4 erreiche ich die Sortierung durch Anpassung des Sortiermechanismusses selber, da es möglich ist, einen Titel zu sortieren nicht unter Verwendung der Daten dieses Titels, sondern eines anderen Titels. Dieser andere Titel muss natürlich irgendwie ermittelt werden. Dies würde ich - da ja meines Erachtens wie gesagt die Verweisfelder nicht klappen im WordAddIn - machen, indem ich eine ID für zusammengehörige Titel in das Notifeld schreibe. Ob da jetzt "Karlheinz" oder "Kielmansegg1971a" im Notizfeld des Originalbeitrags und aller Nachdrucke des Kielmannsegg-Beitraggs steht, ist egal, Hauptsache es ist ein eindeutiger String, der sich nicht im Notizfeld anderer Titel, die nichts mit Kielmannseggs bahnbrechendem 1971er Werk zu tun haben, findet

Beste Grüße
JJ
jay-squared
Citavi Expert
 

Next

Return to Citavi 5 Support (Deutsch)