Page 2 of 2

Re: Zitierstil Geschichtswissenschaft gesucht

PostPosted: 2017-09-06 17:59
by plea
Guten Tag
ich schreibe ebenfalls eine Dissertation in Geschichtswissenschaften. Dazu habe ich verschiedene vorgegebene Zitationsstile bereits ausprobiert, so historia.scribere (German) / infoclio Deutschschweiz / Schweizerische Zeitschrift für Geschichte.

Alle funktionieren für die Ersterwähnung eines Textes einwandfrei. So z.B. für historia.scribere:

August Heinrich Rudolf Grisebach, Die Vegetation der Erde nach ihrer klimatischen Anordnung. Ein Abriss der vergleichenden Geographie der Pflanzen, Leipzig 1884

Alfred de Quervain/August Stolberg, Durch Grönlands Eiswüste. Reise der deutsch-schweizerischen Grönlandexpedition 1909 auf das Inlandeis, Strassburg i.E 1911

Wenn ich ein Buch ein zweites Mal zitiere, erscheint der Name immer auf eine komische Art doppelt und der Punkt nach der Jahreszahl ist zuviel:
Grisebach, Grisebach, 1884., S. 15
Quervain/Stolberg, Quervain & Stolberg, 1911., S. 173


Analog das Problem bei infoclio. Bei der zweiten Erwähnung sieht es so aus:
Grisebach: Grisebach, 1884., 1884, S. 15
Quervain, Stolberg: Quervain & Stolberg, 1911., 1911, S. 173
(nicht nur Namen sondern auch Jahreszahlen erscheinen doppelt)

Bei Schweizerische Zeitschrift für Geschichte:
Grisebach, Grisebach, 1884., S. 15
Quervain u.a., Quervain & Mercanton & Stolberg, 1914., S. 173

Auch wenn ich mit einem anderen Worddokument das gleiche Citavi-Projekt öffne oder wenn ich mit einem anderen Worddokument ein anderes Citavi-Projekt öffnet besteht das Problem fort.

Könnten Sie mir vielleicht weiterhelfen, ob es sich dabei um ein Problem handelt, das in diesen Zitaitonsstilen besteht oder hat es etwas mit meinem Projekt zu tun?

Freundliche Grüsse,
Lea Pfäffli

Re: Zitierstil Geschichtswissenschaft gesucht

PostPosted: 2017-09-06 18:24
by jay-squared
Bisschen doof, dass das offenbar nicht auf Deutsch in den Hinweisen steht, aber nun ja: die leidige Kurzbelegunterstützung.
2017-09-06 18_23_26-.png

Re: Zitierstil Geschichtswissenschaft gesucht

PostPosted: 2017-09-06 18:55
by jay-squared
PS: Das, was ich da beschrieben habe, ist ja die Lösung für genau das gleiche Problem, was der erste Fragesteller in diesem Thread hatte, von daher muss ich eigentlich die Frage falsch verstanden haben.

Re: Zitierstil Geschichtswissenschaft gesucht

PostPosted: 2017-09-07 10:17
by plea
Hallo und vielen Dank für die prompte Antwort! Sorry, meine Frage entspricht in der Tat auch der oben gestellten. Allerdings habe ich es nun trotz der verschiedenen Hinweisen nicht geschafft, die Lage zu beheben bzw. ich verstehe das Problem noch nicht wirklich.

Was ich versucht habe:
Extras -> Optionen -> Allgemein -> das Kästchen mit Kurzbeleg Unterstützung aktiviert -> Anpassen

Da steht nun:
[Autor, Herausgeber oder Institution][Jahr ermittelt]

Als Kurzbeleg wäre für mich gut (in Kombination mit historia.scribere oder infoclio)
Autor, Jahr, S. x.
eigentlich passen.

((Obwohl ich also nicht den Kurzbeleg Autor, Kurztitel drei Wörter, S. möchte, habe ich auch ausprobiert, ob dies etwas bringen würde: Standard -> zweites Feld: Titel (mit den ersten drei Wörtern) auszuwählen. Allerdings blieb der Fehler mit dem doppelten Autorennamen, obwohl ich im Worddokument auf aktualisieren gedrückt habe)).

Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung im Voraus!
Freundliche Grüsse, Lea Pfäffli

Re: Zitierstil Geschichtswissenschaft gesucht

PostPosted: 2017-09-07 10:29
by Susanne Sitzler
Hallo Lea,

vielen Dank für Ihre Frage.

Wie JJ bereits schrieb, finden Sie in den Beschreibungen der betreffenden Zitationsstile jeweils einen Hinweis bzw. einen Link bezüglich der Kurzbelege, die Sie in Citavi erstellen sollten, damit die gewünschten Titelstichworte für die weiteren Zitierungen für jeden Titel erstellt werden.

Um die ersten vier Wörter des Titels als Kurzbeleg zu erstellen, können Sie auch diese Kurzbeleg-Definition importieren, s. Handbuch.

@JJ: Da jeder von uns bereitgestellte Zitationsstil nur einmal vorliegt (und also für alle verwendeten Sprachen gleich ist), sind wir dazu übergegangen, die Hinweise auf Englisch zu verfassen.

Viele Grüße
Susanne

Wurde Ihre Frage vollständig beantwortet? Bitte klicken Sie auf das grüne Häkchen (= Antwort akzeptieren) oben rechts in meiner Antwort. Andere Forenbenutzer können sich dann leichter orientieren, wenn sie auf der Suche nach einer Lösung sind.

Re: Zitierstil Geschichtswissenschaft gesucht

PostPosted: 2017-09-07 10:42
by jay-squared
Der Zitationsstil ist so definiert, dass Autorenname und Kurzbeleg gedruckt werden. Wenn daher der Kurzbeleg so definiert ist, dass der Kurzbeleg auch den Autorennamen enthält, dann wird der Autorenname halt doppelt gedruckt. Der Kurzbeleg darf nur aus einem "Kurztitel=Titelschlagwort" bestehen.

Liebe Frau Stitzler, das ergibt Sinn - ich hatte gedacht, dass wäre zufälligerweise der einzige Stil gewesen, bei dem es aus Versehen auf Englisch steht (das meinte ich mit "ein bißchen doof" im Sinne von "Pech gehabt").

Re: Zitierstil Geschichtswissenschaft gesucht

PostPosted: 2017-09-07 15:14
by plea
Vielen Dank für Ihre Antworten. Ich habe nun einfach eine eigene Kopie von historia.scribere angelegt - und diese dann bearbeitet: das Kästchen Kurzbeleg ganz rausgelöscht und dann das Kästchen Jahr eingesetzt. Jetzt klappt es jedenfalls einwandfrei :)

Ps. Habe eben lange nicht verstanden, was Citavi unter "Kurzbeleg" versteht. Als Kurzbeleg hatte ich immer den ganzen Kurzbeleg verstanden, so wie er bei Word in der Fussnote erscheint, wenn ein Buch ein zweites Mal genannt wird.

Auf jeden Fall herzlichen Dank für die Beratung!
Lea

Re: Zitierstil Geschichtswissenschaft gesucht

PostPosted: 2017-09-08 13:50
by Susanne Sitzler
Hallo Lea,

gern geschehen und vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung.

Die unterschiedlichen Nachweistypen klingen tatsächlich ähnlich: Bei Nachweisen in der Form Meier 2013, S. 14 handelt es sich um Kurznachweise. Die Kurzbeleg-Funktion ist für Siglen und Titelstichwörter gedacht. Weitere Hinweise zum Unterschied zwischen Kurztitel, Kurznachweis und Kurzbeleg finden Sie auch hier im Handbuch.

Viele Grüße
Susanne

Wurde Ihre Frage vollständig beantwortet? Bitte klicken Sie auf das grüne Häkchen (= Antwort akzeptieren) oben rechts in meiner Antwort. Andere Forenbenutzer können sich dann leichter orientieren, wenn sie auf der Suche nach einer Lösung sind.